Der Zürcher Stadtrat hat das ehemalige Verwaltungsgebäude der Schweizer Maschinenindustrie von Haefeli Moser Steiger in Riesbach unter Schutz gestellt. Fotos: Google Maps

Hervorragendes Betonskelett

Der Zürcher Stadtrat hat das ehemalige Verwaltungsgebäude der Schweizer Maschinenindustrie von Haefeli Moser Steiger in Riesbach unter Schutz gestellt.

«Am Bau im Seefeld loben Stadtrat und Denkmalpflege die Staffelung, mit der es den Architekten gelungen sei, das Gebäude locker entlang des Hanges zu diskutieren und dabei Architektur und Parklandschaft zu verzahnen», schreibt der «Tages-Anzeiger» in der heutigen Ausgabe.   Im Bau seien Wohnungen geplant; Architektin des Umbaus soll Tilla Theus sein. Der «Tages-Anzeiger» erzählt die Geschichte des1967 bezogenen Gebäudes.

Weitere Meldungen:


– Die Winterthurer Eulach fliesst im Gegensatz zur Zürcher Limmat mehrheitlich nicht in ihrem natürlichen Bett, sondern in Kanälen und im Untergrund. Die «NZZ» berichtet.

– Lange wuchs die Stadt Bern, nun schrumpfen die Bevölkerungszahlen wieder. «Von einer Trendwende wollen Experten aber noch nicht sprechen», schreibt der «Bund».

– In der Fotostiftung Schweiz in Winterthur gibt es ein «höchst erbauliches» Klassentreffen der zeitgenössischen Schweizer Landschaftsfotografen. Der «Bund» berichtet.

– «In Chur West wäre ein offener Architektur- und Städtebauwettbewerb an dem auch junge Büros teilnehmen extrem wichtig», schreibt Daniel A. Walser im Kommentar in der «Südostschweiz».

– Die Pläne für eine Simulation der Basler Kantonsfusion wackeln. Die Regio Basiliensis hat bisher nur wenig Geld für die Studie zusammen, meldet die «Basler Zeitung».

close

Kommentare

Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen