Warning: rename(/var/www/hochparterre.ch/web/hp2018.ch/typo3temp/assets/images/ed6b17be1c.jpg,/var/www/hochparterre.ch/web/hp2018.ch/typo3temp/assets/_processed_/3/1/csm_die-gruppe-bibergeil-rainer-zulauf-und-martin-leder-links-und-rechts-auf-der-leiter--lukas-schweingruber-thomas-schneider-rolf-meier-peggy-liechti-mittlere-reihe-von-links--andreas-graf-beat-schneider-lukas-zumsteg--vordere-reihe-von-links---peter-ha_9988c981c7.jpg): File name too long in /var/www/clients/client2/web2/web/typo3cms/typo3_src-8.7.24/typo3/sysext/core/Classes/Resource/Driver/LocalDriver.php on line 777
Hochparterre - Presseschau - Gegen die Zersiedelung Hochparterre - Gegen die Zersiedelung
Die Gruppe «Bibergeil»: Rainer Zulauf und Martin Leder (links und rechts auf der Leiter ), Lukas Schweingruber, Thomas Schneider, Rolf Meier, Peggy Liechti (mittlere Reihe von links ), Andreas Graf, Beat Schneider, Lukas Zumsteg (vordere Reihe von links). Fotos: Peter Hauser

Gegen die Zersiedelung

Die Gruppe «Bibergeil» in der «Aargauer Zeitung»: Sie denkt den Aargau neu und präsentiert erste Ergebnisse.

Die Gruppe «Bibergeil» in der «Aargauer Zeitung»: Sie denkt den Aargau neu und präsentiert erste Ergebnisse. Sie plädiert für ein selektives Wachstum, für eine symbiotische Beziehung zwischen Stadt und Land und für schrumpfende Gemeinden auf dem Land. Als konkretes Beispiel entwirft die Gruppe die Städtekette. Dazu gehören die die Kleinstädte Brugg, Lenzburg Aarau, Zofingen und Olten. Sie bilden den Raum, in welchem noch Überbauungen entstehen dürfen und sollen; dafür sollen die die Städte umgebenden Täler (Reusstal, Bünztal, Suhrental, Wynental, Jurahöhen) als Landschaftsräume und Naherholungsgebiete weitgehend frei bleiben. Verbunden werden sollen die einzelnen Städte durch eine neue Bahnlinie mit Haltestellen im Abstand von einem Kilometer. Ein erstes Mal werden diese Thesen diesen Mittwoch, 18. November an Hochparterres Städtebaustammtisch «Les Argovies» in den ehemaligen Hero-Hallen in Lenzburg diskutiert.

Weitere Meldungen:

– Die Initiative «Für ein zusätzliches Hallenbad in der Stadt Bern» wurde gestern vom Berner Stimmvolk deutlich angenommen, berichtet «Der Bund».

– Ein Schleimpilz als moderner Architekt: Die «Südostschweiz» denkt darüber nach, wie Bionik die Architektur zukünftig verändern könnte (Artikel online nicht verfügbar).

– Die «Vogue» muss sich warm anziehen, schreibt der «Tages-Anzeiger». Kleine, aber feine Modemagazine geben in der Szene zunehmend den Ton an.

– Wie soll sich die Gemeinde Uttwil entwickeln? Mit dieser Frage befasste sich ein Workshop zur Revision der Ortsplanung. Die Teilnehmer wünschen sich kein schnelles, sondern ein qualitatives Wachstum der Gemeinde, schreibt die «Thurgauer Zeitung». 

close

Kommentare

BATMAN 17.11.2015 11:49
"Bibergeil"..?!?! Hamsterhorny? LSD?
Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen