«Fussballstadien sind Teil der städtischen Infrastruktur»

«Fussballstadien sind Teil der städtischen Infrastruktur»

«Die Stadt Zürich braucht endlich ein richtiges Fussballstadion»: Im heutigen Leitartikel spricht sich der «Tages-Anzeiger» vehement für das neue Stadion auf dem Hardturm aus.

«Die Stadt Zürich braucht endlich ein richtiges Fussballstadion»: Im heutigen Leitartikel spricht sich der «Tages-Anzeiger» vehement für das neue Stadion auf dem Hardturm aus. «Fussballstadien können auch als Teil der städtischen Infrastruktur wie Schulen und Spitäler betrachtet werden. Nur dass darin nicht Lehrerinnen unsere Kinder unterrichten oder Ärzte die Kranken behandeln, sondern Profifussballer für Emotionen sorgen. Das ist zwar weniger wichtig als Bildung oder Gesundheit. Doch gemessen an der Nachfrage hat auch der Profifussball seinen Stellenwert. Nicht viele Institutionen mobilisieren jede Woche 10 000 Personen.»

Weitere Meldungen:


– Um die Zukunft des Zeughausareals in Winterthur tobt zurzeit der Abstimmungskampf. Ein Artikel im «Tages-Anzeiger» vergleicht die Situation mit Uster und Zürich.

– «Problematische Wahrzeichen»: In Valencia erfreuen sich immer weniger Stadtbewohner an den Prachtsbauten der Boomjahre. Ein Bericht in der «NZZ».

– «Der Centralpark ist so nicht machbar»: Im Interview mit der «Basler Zeitung» verwahrt sich Urs-Martin Koch von der SBB dagegen, das Projekt überhaupt je unterstützt zu haben.

– Der Berner Stadtrat Luzius Theiler will das Projekt «Baumzimmer»-Wohnungen im Lorraine-Quartier stoppen; der Gemeinderat lehnt dies ab. Der «Bund» berichtet.

close

Kommentare

Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen