Die Fifa verwandelt das Haus zur Enge in ein Fussballmuseum: Visualisierung des umgebauten Gebäudes. Fotos: PD

Fifa-Museum in der Enge

Das seit langem geplante Fussballmuseum der Fifa entsteht nicht am Zürichberg, meldet der «Tages-Anzeiger». Stattdessen will Sepp Blatter das Haus zur Enge beim Bahnhof Enge umbauen.

Das seit langem geplante Fussballmuseum der Fifa entsteht nicht am Zürichberg, meldet der «Tages-Anzeiger». Stattdessen will Sepp Blatter das Haus zur Enge beim Bahnhof Enge umbauen. Er bezeichnet dessen Lage als absoluten Glücksfall. Das Gebäude aus den 70er-Jahren stammt vom Architekten Werner Stücheli und gehört der Swiss Life, die es der Fifa vermietet. Sam Architekten und Partner bauen das Haus um und planen darin neben dem Museum Büros und Wohnungen. «Für den Verband kommt diese Variante eindeutig günstiger zu stehen als der ursprünglich geplante 180 Millionen Franken teuer Neubau am Zürichberg», schreibt der «Tages-Anzeiger». Der Umbau kostet rund 75 Millionen Franken, die Ausstellung selber nochmals 30. Blatter steht unter Zeitdruck. Er will das Museum noch während seiner Amtszeit als Fifa-Präsident eröffnen, die 2015 ausläuft.

Weitere Meldungen:

– In Zürich sind die Mieten in den letzten Jahren deutlich gestiegen. Das nutzen viele Hausbesitzer, um auch ihre Mieten auf das «ortsübliche» Niveau zu erhöhen, schreibt der «Tages-Anzeiger».

– Das Bundesgericht stellt sich gegen die «Spezialbauordnung» des Kantons Zürich für Bauten am See. Die Baudirektion prüft, welche Folgen dies haben könnte, berichtet die «NZZ».

– Die «NZZ» und die «Südostschweiz» gratulieren Peter Zumthor zum 70. Geburtstag und blicken auf sein Werk zurück.

– Die «Basler Zeitung» spaziert durch die Uhren- und Schmuckmesse Baselworld und zeigt die «Architekturen des Luxus».

close

Kommentare

hans fischer-liu 26.04.2013 18:57
ortsüblich eben
BATMAN 30.04.2013 09:18
KEIN SCHWEIN BRACUHT EN FIFA MUSEUM! DIE FIFA UND 'SAM' SOLLEN DIE FINGER VON DIESEM HAUS LASSEN! SAM SIND SCHON MIT 2 BAUEINGABEN ABGEBLITZT! UND WIEDER SIEHTS AUS, WIE WENN SIE MIT DER SUBSTANZ NICHT UMGEHEN KÖNNEN... DAS DING IN DER VISUALISIERUNG KOMMT WIE EINE HANDELSÜBLICH IDENTITÄTSLOS AUSGEWASCHENE KAFÉ-ARCHITEKTUR DAHER.. UND NOCHMAL: FUSSBALLMUSEUM? HÄ? SO NE SCHEISSE!
Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen