Ein Sport-Campus für die Uni Basel

Ein Sport-Campus für die Uni Basel

Die Basler Architekten Caesar Zumthor und Markus Stern erstellen den Neubau des Sport-Departements der Universität Basel.

Die Basler Architekten Caesar Zumthor und Markus Stern erstellen als Arbeitsgemeinschaft den Neubau des Departements für Sport, Bewegung und Gesundheit (DSBG) der Universität Basel. Die «Basler Zeitung» berichtet. Die Architekten haben mit ihrem Projekt «Playtime» den Wettbewerb gewonnen. Der Neubau werde zwischen der St. Jakobshalle und der St. Jakobsarena erstellt, schreibt die Zeitung. «Vorgesehen ist ein Gebäude mit zwei bis drei oberirdischen Geschossen, das eine Fläche von 5200 Quadratmetern aufweist. Der Neubau bietet Platz für rund 100 Mitarbeitende und 550 Studierende.» Bis im Herbst 2015 soll das Vorprojekt abgeschlossen sein und ein Jahr später das Bauprojekt und die Baueingabe folgen. Das Gebäude soll im Frühjahr 2020 bezugsbereit sein.

Weitere Meldungen:


– Das Basler Architekturbüro Lukas Back hat den Wettbewerb für den  Ersatzneubau der Sekundarschule Tannenbrunn in Sissach gewonnen. Die «Basler Zeitung» informiert.

– Günstige Wohnungen sind Mangelware im Zürcher Stadtzentrum. Nun will eine Baugenossenschaft dazu Hotels und Gewerbeliegenschaften aufkaufen, weiss die «NZZ».

– Die Schutznetze an den Berner Hochbrücken sind eine weltweit einmalige Konstruktion. Die Planer machen sich auf Schwierigkeiten beim Bau gefasst, schreibt der «Bund».

– Vor fünf Jahren löste das erste iPad einen Tablet-Boom aus. Wie gut ist das in die Jahre gekommene Gerät heute noch? fragt der «Tages-Anzeiger».

close

Kommentare

Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen