So soll die Ecke Lagerstrasse/Kanonengasse dereinst aussehen. Fotos: zVg

Die Lagerstrasse wird zum Boulevard

Die Lagerstrasse im Zürcher Kreis 4 soll zum Boulevard umgebaut werden – mit Baumreihen, Velostreifen und Tramlinie. Die «NZZ» berichtet.

Die Lagerstrasse im Zürcher Kreis 4 soll zum Boulevard umgebaut werden – mit Baumreihen, 6 Meter breiten Trottoirs und mindestens 1,75 Meter breiten Velostreifen auf beiden Seiten. Die «NZZ» berichtet. Zusätzlich soll Platz geschaffen werden für die Tramlinie, die möglicherweise ab 2030 den 31er-Bus ersetzen wird. Die Gesamtkosten belaufen sich auf 23,5 Millionen Franken, abgestimmt wird über einen Kredit von 16,7 Millionen Franken. 8,9 Millionen Franken davon werden für den Kauf eines rund 5000 Quadratmeter grossen Landstreifens der SBB entlang der Lagerstrasse zwischen Kanonengasse und Langstrasse benötigt. «Die Alternative Liste hat mit ihrem Referendum wieder einmal die Rolle der SBB-Immobilienabteilung ins Visier genommen», weiss die «NZZ». «Diese wolle bei all ihren Bauprojekten in Zürich immer den grösstmöglichen Profit erzielen, statt auf die Schaffung gut durchmischter Quartiere zu achten.»

Weitere Meldungen:


– Der Zürcher Kantonsrat will für den Bau von Uferwegen am Zürichsee Enteignungen ausschliessen. Diese absolute Variante hat das Mitte-Rechts-Lager durchgebracht, schreibt die «NZZ».

– Der Zürcher Kantonsrat will für den Bau von Uferwegen am Zürichsee Enteignungen ausschliessen. Diese absolute Variante hat das Mitte-Rechts-Lager durchgebracht, informiert die «NZZ».

– Die Verkehrsplanung in der Region Basel sei mittelalterlich, der Kollaps vorprogrammiert: «Wir brauchen ein Netz statt Korridore», schreibt die «Basler Zeitung» heute.

– «Das Geld kommt, die Kultur geht»: In einem Essay im «Tages-Anzeiger» macht sich David Byrne, Gründer der Talking Heads, Sorgen um New York City.

Kommentare

Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen