The Circle mit Park (Rendering)

Der Park am Flughafen

Seilbahn, Mini-Berg und Safaris sollen den «Unort» zum Besuchermagnet machen, schreibt der «Tages-Anzeiger». Ausserdem in der Presse: Alterswohnungen im Hochhaus und die Basler Stadtbildkommission.

Zum Milliardenprojekt The Circle am Zürcher Flughafen, das am 5. November eröffnet wird, gehört auch ein Park mit einer Fläche, die mehr als sechsmal dem Zürcher Sechseläutenplatz entspricht. Der «Tages-Anzeiger» berichtet: «Bei der ersten Annäherung fällt aber sofort auf, dass Ruhe hier ein relativer Begriff ist: Der tosende Lärm der nahen Autobahn ist bisweilen ohrenbetäubend, auch wenn man mitten im Wald steht.» Der Park sei eine verblüffend vertikale Anlage, mit dem Butzenbüel-Hügel, einst Teil einer Gletschermoräne, als Zentrum. «Die Landschaftsarchitekten hatten den Job, aus diesem ‹äusserst banalen Ort›, wie sie ihn bezeichnen, einen Freizeitmagnet zu machen, ohne stark in seine Ökologie einzugreifen», schreibt der «Tages-Anzeiger».

Weitere Meldungen:

– «Über 10’000 wollen in die Hornbach-Siedlung»: Gestern ist die Anmeldefrist für die städtische Siedlung im Zürcher Seefeld abgelaufen. Der «Tages-Anzeiger» berichtet.

– «Alterswohnungen im Hochhaus»: In Zürich entstehen 260 neue Wohnungen beim  Einkaufszentrums Letzipark. Die Hälfte davon in einem 70 Meter hohen Turm, berichtet die «NZZ».

– In Scuol steht eine ehemalige Kirche als Wohnhaus zum Verkauf. Kirchen würden oft umgenutzt, aber selten verkauft, schreibt die «Südostschweiz».

– Das Château d’Hauteville in Saint-Légier wird restauriert und zum Universitätscampus umgebaut. «24heures» hat die Handwerker besucht.

– Die Basler Stadtbildkommission soll entmachtet werden, ein Fall in Riehen zeige jedoch, dass ihre Kompetenz nach wie vor uneingeschränkt sei, schreibt die «Basler Zeitung».

close

Kommentare

Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen