Dieses Projekt kommt auf den neuen Kantonsbaumeister zu: Das Musée des beaux-arts in Lausanne.

Der Kanton Waadt sucht einen Kantonsbaumeister

Nach dem Abgang von Stéphanie Cantalou sucht der Kanton Waadt einen neuen Kantonsbaumeister, berichtet die «24heures» heute.

Nach dem frühzeitigen Abgang von Stéphanie Cantalou sucht der Kanton Waadt einen neuen Kantonsbaumeister, wie die «24heures» heute berichtet. Cantalou war im Oktober 2009 angetreten und im Dezember 2010 bereits wieder zurückgetreten. Laut «24heures» waren nicht persönliche Gründe für den Rücktritt verantwortlich, sondern ein Disput über die Kompetenzen des Kantonsbaumeisters. Diese sollen für die Zukunft vergrössert werden, lässt der zuständige Regierungsrat François Marthaler verlauten. Derweil beschweren sich die Architekturverbände, dass sie zu wenig in den Prozess eingebunden würden. Im Kanton Waadt stehen wichtige Bauprojekte an. Mit Musée des beaux-arts und dem Parlament erwähnt die «24heures» die zwei wichtigsten.

Weitere Meldungen:

– Nach der definitiven Schliessung der Cardinal-Brauerei planen Kanton und Stadt Freiburg auf dem Areal einen Technologiepark. Die «NZZ» berichtet.

– Josefwiese, Bahnviadukt und Markthalle: Die «NZZ» besucht das «etwas andere Freizeit- und Einkaufsquartier im Zürcher Kreis 5» nach rund einjährigem Betrieb.

– Der Best Architects Award prämiert einen umgebauten Stall in Soglio (GR) der Ruinelli Associati Architetti. Die «Südostschweiz» berichtet.

– Salzkristalle statt stromfressender Klimaanlage: in Zürich wird ein Kühlungssystem getestet, das keinen Strom frisst.  Der «Tages-Anzeiger» berichtet.

Kommentare

Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen