Der Ceres-Tower soll bestenfalls auf Ende 2016 bezugsfertig sein. Fotos: archlab

Der Ceres-Tower wackelt

Der Bau des Pratteler Millionen-Projekts verzögert sich erneut, berichtet die «BaZ». Der Bauherr Herrmann Alexander Beyeler überlegt sich, aus dem Projekt auszusteigen. Ursprünglich sollte der Tower 2012 eingeweiht werden.

Nun ist der Turm bestenfalls auf Ende 2016 bezugsfertig.

Weitere Meldungen:


- «Konzepte statt Fassade», titelt die «NZZ»: Der Lausanner Architekt Bernard Tschumi stellt sein Schaffen im Pariser Centre Pompidou zur Diskussion.

- Die Stiftung für Schwerbehinderte Luzern baut in Rathausen 90 Wohnplätze und saniert das Kloster. Der Stiftungsrat hat sich trotz finanzieller Unsicherheiten für die Investitionen von total 50 Millionen Franken ausgesprochen, berichtet die «NLZ».

- Der Hauserwerb wird erschwert. «Besonders jüngere Käufer betroffen», schreibt die «NZZ».

- Der Erfinder Daniel Tännler im «Bund». Seine Geräte sehen aus wie aus dem Dampfzeitalter, sind aber voller moderner Elektronik.

close

Kommentare

Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen