Blick durch die Eingangshalle von David Chipperfields Kunsthauserweiterung. Fotos: David Chipperfield Architects

Das Kunsthaus Zürich zeigt Chipperfields Erweiterungsbau

Das Kunsthaus Zürich zeigt in einer grossen Schau das Projekt von David Chipperfields Erweiterungsbau im Detail. «Tages-Anzeiger» und «NZZ» berichten.

Das Kunsthaus Zürich zeigt in einer grossen Schau das Projekt von David Chipperfields Erweiterungsbau im Detail und einen Ausblick auf mögliche Ausstellungsformen. «Erstmals in dieser Ausführlichkeit gezeigt, beginnt (...) das Projekt auf engstem Raum zu leben, und man vergisst fast, wie mächtig der Neubau wird», schreibt der «Tages-Anzeiger». Seine Bilanz ist positiv: «Der Neubau wird zweifellos die städtebaulichen Beziehungen am Heimplatz neu ordnen, und auch das ‹alte›Kunsthaus wird sich in einer neuen Rolle wiederfinden. Die «NZZ» konzentriert sich darauf, «was das Publikum inhaltlich erwarten darf» und fragt erst zum Schluss: Und die Architektur? – Nun, das Projekt ist, wie es ist. Am knapp bemessenen Grundstück und an der unglücklichen städtebaulichen Situation, die einen Verbindungskorridor zwischen dem Alt- und dem Neubau erzwingt, hatten sich die Architekten schon im Wettbewerb die Zähne ausgebissen.»

Weitere Meldungen:

– Zerfall, Erhaltung und Verschandelung: Weshalb es ein Problem ist, wenn aus Rustici einfach so Ferienhäuser werden. Ein Artikel in der «NZZ».

– Am Immobilienmarkt am Arc lémanique scheint eine gewisse Beruhigung im Gang zu sein. Es sei nicht klar, ob nur vorübergehend, schreibt die «NZZ».

– Neue Alterssiedlung im Zürcher Kreis 4: In Aussersihl sind nach Plänen von Durrer Linggi Architekten 31 neue städtische Alterssiedlungen entstanden. Der «Tages-Anzeiger» berichtet.

– Gegen das geplante «quartier des arts» in Lausanne mit dem «Musée de l’Elysée» und dem «Musée des Beaux-Arts» sind 18 Einsprachen eingegangen. «24heures» berichtet.

– Im Quartier «Longeraie» in Morges soll ein «Ökoquartier» für 1700 Bewohnerinnen und Bewohner entstehen. «24heures» informiert.

close

Kommentare

Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen