Das Projekt «Ring» von Frundgallina Architectes, das ab 2014 umgesetzt werden soll. Fotos: Ville de Neuchâtel

Central Park in Neuenburg

An der Uferpromenade von Neuenburg soll ein öffentlicher Park entstehen. Das Konzept gleiche dem des Central Park von New York.

Einen Sommer lang erstrahlte die Uferpromenade von Neuenburg im Glanz der ephemeren Expo-Bauten. Danach dümpelte die Neugestaltung vor sich hin. Nun kommt Bewegung in die Sache, berichtet die «NZZ»: Auf dem Gelände Jeunes-Rives soll ein öffentlicher Park entstehen. Noch wird ein Grossteil des Geländes als Parkplatz genutzt, doch ab 2014 soll dort das Projekt «Ring» des Neuenburger Architekturbüros Frundgallina auf 8,6 Hektaren einen grünen Platz schaffen, der von einer Allee umfasst wird. «Das Konzept gleicht dem des Central Park von New York», sagt Olivier Neuhaus, Stadtarchitekt von Neuenburg. Diesen November soll das Parlament die Gelder für die Ausarbeitung des Projekts sprechen, Ende 2013 folgt der Kreditantrag für die Realisierung, die schliesslich im Frühling in zwei Jahren folgen soll. Für die Stadt steht viel auf dem Spiel. Es geht darum, den Bewohnern endlich einen Besseren Zugang zum See zu gewähren. Und es geht um das ramponierte Image der Stadt.

Weitere Meldungen:

– Neue Grünfläche ohne Chemiemüll: Der mit Lindan belastete Boden unter der Kläranlage bei Novartis Campus wird saniert, berichtet die «BaZ».

– Der «Tages-Anzeiger» zeigt Peter Zumthors Modell-Ausstellung im Kunsthaus Bregenz. Mehr dazu hier.

– Ebenfalls im «Tages-Anzeiger»: eine Kritik am Spielzeitheft. Alljährlich vermarken sich die Theater mit teuren Magazinen, Broschüren und ganzen Kunstbänden.

– Am Bellevue in Zürich findet ein öffentliches Probesitzen für die neuen Trams statt, schreibt die «NZZ». Die einfachen Holzsitze des historischen Mirage-Trams feiern ein Comeback.

– Der Gewerbeverband ergreift das Referendum gegen das verschärfte Raumplanungsgesetzt, schreibt der «Tages-Anzeiger». Landschaftschützer fürchten, dass nun Bauland auf Vorrat gehortet wird.

close

Kommentare

Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen