Caruso St John bauen Zürcher Eishockeystadion

Caruso St John Architects – «die Nagelhaus-Architekten», wie sie der «Tages-Anzeiger» nennt – haben den internationalen Architekturwettbewerb für ein neues Eishockey- und Volleyball-Arena in Zürich-Altstetten gewonnen. «Ihr Stadionprojekt wird noch überarbeitet und erst Ende April präsentiert», berichtet der «Tages-Anzeiger». Einen Stein in den Weg legen könnte dem Projekt aber die Kulturlandinitiative.

Caruso St John Architects – «die Nagelhaus-Architekten», wie sie der «Tages-Anzeiger» nennt –  haben den internationalen Architekturwettbewerb für ein neues Eishockey- und Volleyball-Arena in Zürich-Altstetten gewonnen. «Ihr Stadionprojekt wird noch überarbeitet und erst Ende April präsentiert», berichtet der «Tages-Anzeiger». Einen Stein in den Weg legen könnte dem Projekt aber die Kulturlandinitiative, meldet die «NZZ». Das Stadion soll auf einem Schrebergartenareal entstehen, das heute der Erholungszone zugeteilt ist. Gegenwärtig sei noch unklar, ob diese Fläche als «Kulturland» im Sinne der Initiative zu verstehen sei, schreibt die Zeitung.

Weitere Meldungen:


– «Hartes Holz mit sanftem Wellenschlag»: Das Gewerbemuseum Winterthur zeigt «wood loop – auf biegen und brechen». Die «NZZ» hat die Ausstellung besucht. Das Heft zur Ausstellung können Sie bei Hochparterre bestellen.

– Das Potenzial für Windenergie in der Schweiz sei viel grösser als bisher angenommen, meint die Vereinigung «Suisse Eole». Die «NZZ» berichtet.


– Das New Yorker Museum of Arts and Design präsentiert eine Ausstellung über die Geschichte des modernen Parfüms. Ein Bericht im «Tages-Anzeiger».

Kommentare

BATMAN 28.11.2012 08:57
na bestimmt ANALOGE-SCHEISSE! wann kommt die masse blos von diesem antiquierten trip nur runter?!?!
Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen