Auf dem Zollfreilager-Areal in Zürich entsteht ein neues Stadtquartier. Fotos: Zürcher Zollfreilager AG

Baubeginn auf dem Zollfreilager-Areal

Auf dem Zollfreilager-Areal in Zürich entsteht ein neues Stadtquartier. Gestern haben die Bauarbeiten begonnen. «Tages-Anzeiger» und «NZZ» berichten.

Auf dem Zollfreilager-Areal in Zürich entsteht ein neues Stadtquartier. Gestern haben die Bauarbeiten begonnen. «Tages-Anzeiger» und «NZZ» berichten. «Das Grossprojekt bedingt minutiöse Planung. Das Areal ist in mehrere Baufelder unterteilt, für die verschiedene Architektenteams zuständig sind. Während zehn Häuser neu erstellt werden (darunter drei 40-Meter-Hochhäuser), bleiben die Gebäude aus den 1920er-Jahren, der Gründerzeit des Zollfreilagers, bestehen. Sie werden komplett saniert, aufgestockt und ebenfalls als Wohnraum genutzt», schaut der «Tagi» vorwärts. Die «NZZ» blickt zurück: «Wenn Private Wohungen planen, stösst die im roten Zürich auch bei moderaten Mieten auf Widerstand.»

Weitere Meldungen:

– In den grösseren Städten sind jene in der Mehrheit, die ihr Verkehrsmittel fallweise nahch dem Zweck auswählen, schreibt die «NZZ» über eine Studie der ETH Lausanne.

– «Verdächtige Waschmaschinen»: Fördern Firmen den Produktverschleiss vorsätzlich? fragt die Basler Zeitung und begibt sich auf die «Spur eines Mythos».

– Überraschend gab der Basler Baudirektor gestern während der öffentlichen Jurierung die Schlussrundenprojekte für die Gestaltung des Landhof-Parks zur Publikation frei. Die «Basler Zeitung» zeigt sie.

– Die Lausanner Bevölkerung ist aufgerufen, ihre Meinung zum Gestaltungsplan des Büros Tribu für das «Ecoquartier» im Norden Lausannes zu sagen. «24heures» berichtet.

– Es gibt keine Einsprachen gegen das Projekt der englischen Architekten William Taylor und Robin Snell für die Therme «Aquarossa» in Bellinzona. «La Regione» berichtet.

close

Kommentare

Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen