Das Juliertheater soll im August 2023 abgebrochen werden. Foto: Wikimedia Commons

Abreissen oder stehenlassen?

Peter Zumthor setzt sich für den Erhalt des roten Turms auf dem Julierpass ein. Ausserdem in der Presse: Die bröckelnde Kaserne in Zürich, die Farben der Waadt und ein Grundstücksstreit in Prilly.

Origens roter Turm auf dem Julierpass soll Ende August abgebaut werden. Nun plädiert Architekt Peter Zumthor für den Erhalt des als temporärer Bau bewilligten Theaters. «An landschaftlich exponierten Punkten darf man heute nicht mehr bauen. Heute bauen wir in die Breite, wir bauen in die Höhe, wir überbauen und verbauen, wir verdichten und halten frei, so gut es geht. Bauliche Akzente in die freie Landschaft zu setzen, ist heute nicht mehr erlaubt. Das ist gut so. – Oder vielleicht doch nicht?», fragt er in der ‹Bündner Zeitung›. Fünf Persönlichkeiten aus Kultur und Politik nehmen zu Zumthors Vorschlag Stellung. Weitere Meldungen: – «Umbau der Kaserne kostet 180 Millionen Franken»: Die denkmalgeschützte Kaserne im Zentrum von Zürich bröckelt seit Jahrzehnten vor sich hin. Nun informierten Kanton und Stadt, wie es mit dem Areal weitergehen soll, wie der ‹Tages-Anzeiger› schreibt. Der Regierungsrat habe für die Instandsetzung 122 Millionen Franken bewilligt und für den Umbau in ein Bildungszentrum weitere 58 Millionen beim Kantonsrat beantragt. Der Baustart ist für 2024 geplant, der Schulstart im Frühjahr 2027. – Bunte Waadt: Yverdon war früher eine farbige Stadt. In jüngerer Zeit würden jedoch fast alle neuen Fassaden und Fassadensanierungen in Weiss, Grau- oder Crèmetönen ausgeführt, wie Vize-Stadtammann Carmen Tanner in ‹24 heures› erzählt. In vielen Waadtländer Gemeinden ist Ähnliches zu beobachten. Nun wollen Kanton und Gemeinden die Verwendung traditioneller Farben fördern. – «Prilly zeigt, wie es gehen könnte»: «In einer Gemeinde bei Lausanne ist ein Konflikt um ein Baugrundstück entbrannt», schreibt die ‹WOZ›. Um der Wohnungsnot entgegenzuwirken, möchte die linksgrüne Mehrheit im Gemeinderat ihr kantonal gesichertes Vorkaufsrecht nutzen und eine der letzten grossen Wiesen im Ort kaufen. Die Bürgerlichen gehen auf Bar...
Abreissen oder stehenlassen?

Peter Zumthor setzt sich für den Erhalt des roten Turms auf dem Julierpass ein. Ausserdem in der Presse: Die bröckelnde Kaserne in Zürich, die Farben der Waadt und ein Grundstücksstreit in Prilly.

E-Mail angeben und weiterlesen:

Geben Sie uns Ihre E-Mail-Adresse und wir geben Ihnen unseren Inhalt? Wir möchten Ihnen gerne Zugriff gewähren, obwohl dieser Beitrag Teil unseres Abos ist.