Initiative ‹Keine Hochhäuser an den Ufern!›

Ein parteiübergreifendes Komitee hat in der Stadt Zürich die Volksinitiative zum Schutz der Ufer vor Hochbauten lanciert.

«Hochhäuser direkt an den Gewässerufern führen zu einer Verengung und Übernutzung der Ufer, gefährden den wichtigsten Naherholungsraum für die Bevölkerung, zerstören ökologisch einmalige See- und Flusslandschaften und verhindern Luftzirkulation und Abkühlung der Stadt in heissen Sommern», heisst auf der Website www.uferschutz.ch. Die Initiative will die Bauhöhe auf 25 Meter beschränken. Sie verhindere die Entwicklung der Stadt nicht, «nur in einem beschränkten Gebiet an den Ufern von See und Limmat dürfen keine Wolkenkratzer erstellt werden»....
Initiative ‹Keine Hochhäuser an den Ufern!›

Ein parteiübergreifendes Komitee hat in der Stadt Zürich die Volksinitiative zum Schutz der Ufer vor Hochbauten lanciert.

E-Mail angeben und weiterlesen:

Dieser Beitrag ist Teil unseres Abos. Trotzdem möchten wir Ihnen Zugriff gewähren. Geben Sie uns Ihre E-Mail-Adresse und wir geben Ihnen unseren Inhalt – Deal?