Das digitale 3-D-Stadtmodell der Stadt Zürich mit über 50'000 Gebäuden ist ab sofort auf dem städtischen Open-Data-Portal kostenlos abrufbar.

Zürichs 3-D-Stadtmodell als Open Data

Das digitale 3-D-Stadtmodell der Stadt Zürich mit über 50'000 Gebäuden ist ab sofort auf dem städtischen Open-Data-Portal kostenlos abrufbar.

«Mit der Digitalisierung im Bauwesen bietet das 3-D-Stadtmodell für Bauherren, Planerinnen, Architekten und Ingenieurinnen zusammen mit anderen Geodaten eine gute Grundlage für die Planung und Projektierung von Bauvorhaben», schreibt die Stadt Zürich heute in einer Pressemitteilung. Es ermöglicht interaktive Visualisierungen bestehender und geplanter Hoch- und Tiefbauten und unterstützt die visuelle Kommunikation und Kollaboration. Mit dem digitalen Stadtmodell können Planer auch Schattenwürfe, Solarpotenziale oder Sichtbarkeitsanalysen berechnen. Zudem können die Daten für Computerspiele und Augmented- oder Virtual-Reality-Anwendungen eingesetzt werden.

 

close

Kommentare

Andreas Konrad 12.11.2018 22:55
Yess !
Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen