Im Park beim Landesmuseum erklärt Okbeab: «Auch ein Geflüchteter geniesst gerne mal einen schönen Abend.» Macht Sinn - leider nicht für alle.

Zürich mit den Augen eines Flüchtlings

Eine Stadtführung des Vereins ‹Architecture for Refugees› zeigt, wie sich ein Migrant durch die Stadt Zürich bewegt und was er dabei wahrnimmt. Welche Räume sind prägend und was für eine Rolle spielt der Architekt?

Die Stadtführung des Vereins ‹Architecture for Refugees› zeigte vergangene Woche, wie sich Zürich aus den Augen eines Flüchtlings präsentiert: Wie bewegt sich ein Migrant durch Zürich, was nimmt er dabei wahr? Welche Räume sind prägend? Wir starten am Lindenhof Richtung Norden, Okbaab führt uns an. Er selbst ist 2008 aus Eritrea in die Schweiz geflüchtet. Nach 2 Jahren bekam er endlich den Bescheid, bleiben zu dürfen. 2012 begann er eine Lehre als Logistiker, heute arbeitet er für die Stadt Zürich. In der restlichen Zeit beschäftige er sich mit anderen Flüchtlingen, vor allem Minderjährigen will er Hilfe anbieten. 
Auf der Führung wolle er uns erklären, welche Orte für Geflüchtete von Bedeutung sind. Er legt uns ans Herz, Gespräche mit Unbekannten zu suchen. Vor allem wollen sie den Dialog zwischen Einheimischen und Migranten fördern. «Es bricht mir das Herz, was die Medien schreiben», sagt Okbaab. Wir sollen uns ein eigenes Bild verschaffen. Der erste Halt bei der Pesta...
Zürich mit den Augen eines Flüchtlings

Eine Stadtführung des Vereins ‹Architecture for Refugees› zeigt, wie sich ein Migrant durch die Stadt Zürich bewegt und was er dabei wahrnimmt. Welche Räume sind prägend und was für eine Rolle spielt der Architekt?

Dieser Inhalt steht nur Abonnentinnen zur Verfügung. Testen Sie unser Angebot einen Monat gratis und lesen Sie direkt weiter.

  • – alle Beiträge auf Hochparterre.ch
  • – Das E-Paper auf allen Geräten
  • – 20% Rabatt auf alle Bücher und Veranstaltungen

1. Monat gratis, dann CHF 14.- pro Monat (monatlich kündbar)
jetzt bestellen

Sie sind Abonnent und haben ein Login? Dann loggen Sie sich hier ein:

Sie sind Abonnent, haben aber noch kein Login? Dann registrieren Sie sich jetzt
registrieren

Alle unsere Print- und Digital-Abonnemente finden Sie im Abo-Shop:
zum Abo-Shop

Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns unter 044 444 28 88 oder verlag@hochparterre.ch