Nicht verpassen: Das Hearing von heute abend zum Thema Wohnen mit sechs Zürcher StänderatskandidatInnen

Wohnen und wählen

Heute abend stehen sechs Zürcher Ständeratskandidatinnen und -kandidaten zu den Themen bezahlbares Wohnen, Energiewende und Verdichtung Red und Antwort. Girod, Noser, Jositsch, Schmid-Federer, Vogt und Bäumle sagen, was sie im Ständerat zugunsten des bezahlbaren Wohnraums unternehmen werden.

Bezahlbares Wohnen: Was unternimmt die Politik? Wie verhindern wir, dass die Energiewende kostenmässig zulasten der Mieterinnen geht? Wie gestalten wir die bauliche Verdichtung mieterverträglich?
Zu diesen Fragen stehen heute abend sechs Zürcher Ständeratskandidatinnen und -kandidaten Red und Antwort: Hans-Ueli Vogt (SVP), Barbara Schmid-Federer (CVP), Ruedi Noser (FDP), Daniel Jositsch (SP), Bastien Girod (Grüne) und Martin Bäumle (GLP).

Den Abend organisieren der Mieterinnen- und Mieterverband Zürich und der Regionalverband Zürich der Wohnbaugenossenschaften. Die Fragen im ersten Teil stellt Rahel Marti (Hochparterre), der zweite Teil ist für die Fragen des Publikums reserviert.


Datum und Zeit: Dienstag, 15. September 2015, 19.30 Uhr (Türöffnung, Bar und Grill ab 18 Uhr)

Ort: Kanzlei-Turnhalle, Kanzleistrasse 56 (vis-à-vis Kino Xenix), Zürich

www.mieterverband.ch/mv-zh/events/podium-guenstig-wohnen.html

Kommentare

Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen