Zugfest Richtung Zukunft: Eine mit Bambus armierte Betonplatte. Fotos: Professur Dirk E. Hebel, ETH Zurich / FCL Singapore

Werkzeuge für eine bessere Stadt

Seit vier Jahren forscht die ETH Zürich am Future Cities Laboratory in Singapur an der urbanen Zukunft. Eine Ausstellung und ein Symposium in Zürich zeigen Resultate.

Seit vier Jahren forscht die ETH Zürich am Future Cities Laboratory in Singapur an der urbanen Zukunft. Was haben die 120 Wissenschaftler herausgefunden? Eine Ausstellung und ein Symposium in Zürich geben Antworten. Metropolen boomen weltweit, doch ihr Wachstum ist nicht nachhaltig. Die Bevölkerung explodiert, der Verkehr kollabiert, das Klima überhitzt, Luft und Wasser sind verschmutzt, das soziale Gleichgewicht angespannt. Entsprechend breit sind die Analysen des FCL, sie reichen vom Verkehrsingenieur bis zum Soziologen, vom Backstein bis zur Raumplanung. Das FCL ist ein Forschungslabor, hier wird getüftelt und experimentiert. Die Resultate sind darum keine fixfertigen Entwürfe für die Tabula rasa, sondern Werkzeuge, um die ächzende Stadt gezielt zu justieren.Zum Beispiel mit alternativen Materialien: Architekten bauen Häuser aus gestampftem Stroh oder gepresster Erde. Professor Dirk E. Hebel armiert Beton mit Bambusfasern oder verwendet Abfall als Baustoff, so dass aus PET-Flaschen Wandelemente en...
Werkzeuge für eine bessere Stadt

Seit vier Jahren forscht die ETH Zürich am Future Cities Laboratory in Singapur an der urbanen Zukunft. Eine Ausstellung und ein Symposium in Zürich zeigen Resultate.

Dieser Inhalt steht nur Abonnentinnen zur Verfügung. Testen Sie unser Angebot einen Monat gratis und lesen Sie direkt weiter.

  • – alle Beiträge auf Hochparterre.ch
  • – Das E-Paper auf allen Geräten
  • – 20% Rabatt auf alle Bücher und Veranstaltungen

1. Monat gratis, dann CHF 14.- pro Monat (monatlich kündbar)
jetzt bestellen

Sie sind Abonnent und haben ein Login? Dann loggen Sie sich hier ein:

Sie sind Abonnent, haben aber noch kein Login? Dann registrieren Sie sich jetzt
registrieren

Alle unsere Print- und Digital-Abonnemente finden Sie im Abo-Shop:
zum Abo-Shop

Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns unter 044 444 28 88 oder verlag@hochparterre.ch