Bildlegende: Christophe Girot, Angelus Eisinger und Maria Lezzi horchen dem Moderator André Stapfer, Professor für Landschaftsentwicklung an der HSR. Fotos: Sabine Wolf

Wer entwickelt den Raum, wer plant die Landschaft?

Wie jedes Jahr traf sich die Szene der Landschaftsarchitektur am Rapperswiler Tag, um über eine zukunftsfähiger Raumentwicklung in der Schweiz zu diskutieren.

Zum Thema «All inclusive! Den Massstab neu definieren» luden der BSLA und die Hochschule Rapperswil die Szene am 12. April nach Rapperswil. Hiess es 2011 «Connect» und 2012 «Hier lang! Wegweiser zur Landschaft» ging es heuer erneut um die zentrale Frage zukunftsfähiger Raumentwicklung in der Schweiz. Man berührte nicht nur die innerdisziplinären Gräben um das Zusammenwirken von Landschafts- und Freiraumplanung, es ging ans Eingemachte, nämlich darum, wie künftig die Gesamtheit der raumrelevanten Disziplinen von Städtebau und Stadtplanung über Architektur, Freiraum- und Landschaftsplanung so zusammenwirken können, damit eine gemeinsame und identitätsstiftende Vision entwickelt und integral realisiert werden kann. Das Programm bot eine gelungene Melange aus theoretischem Überbau und konkreten Projekten. Christophe Girot, Institut für Landschaftsarchitektur, ETH Zürich, wies in seinem Eröffnungsvortrag unter anderem auf die Notwendigkeit hin, die «stadtimmanente Landschaft» als Schlüsselre...
Wer entwickelt den Raum, wer plant die Landschaft?

Wie jedes Jahr traf sich die Szene der Landschaftsarchitektur am Rapperswiler Tag, um über eine zukunftsfähiger Raumentwicklung in der Schweiz zu diskutieren.

Dieser Inhalt steht nur Abonnentinnen zur Verfügung. Testen Sie unser Angebot einen Monat gratis und lesen Sie direkt weiter.

  • – alle Beiträge auf Hochparterre.ch
  • – Das E-Paper auf allen Geräten
  • – 20% Rabatt auf alle Bücher und Veranstaltungen

1. Monat gratis, dann CHF 14.- pro Monat (monatlich kündbar)
jetzt bestellen

Sie sind Abonnent und haben ein Login? Dann loggen Sie sich hier ein:

Sie sind Abonnent, haben aber noch kein Login? Dann registrieren Sie sich jetzt
registrieren

Alle unsere Print- und Digital-Abonnemente finden Sie im Abo-Shop:
zum Abo-Shop

Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns unter 044 444 28 88 oder verlag@hochparterre.ch