Agenda Raum Schweiz 2040: Der Wald erobert die Stadt. Fotos: Madlaina Janett

Wald in der Stadt

Agenda Raum Schweiz 2040 – damit führt Hochparterre den Diskurs für ein neues Raumkonzept Schweiz. Heute: Der Wald erobert die Stadt.

Urban Forests – Bäume und Wälder in der Stadt – spielen für klimaangepasste und resiliente Städte und Metropolitanräume in Zeiten des Klimawandels eine bedeutende Rolle. Sie formen ein räumliches Netzwerk, markieren neue Plätze, Begegnungsräume und erzeugen eine ökologische Gesamtwirkung. Sie bilden somit das nachhaltige räumliche Rückgrat einer blau-grünen Infrastruktur, indem sie vielfältige ökologische, aber auch sozialräumliche Leistungen erbringen. Trotzdem sind Urban Forests unter Druck, und werden meist erst mit ungenügender Kenntnis ihrer Bedürfnisse und Leistungen und am Schluss des Planungsprozesses berücksichtigt. Ein Paradigmenwechsel ist nötig, in dem Urban Forests Ausgangspunkt der städtebaulichen Planung bilden sollen – nach dem Motto: «Urban Forests First»! Urban Forests als Rückgrat einer blau-grünen Infrastruktur Urban Forests umfassen alle Bäume und Wälder in der Stadt, also sowohl Einzelbäume, Strassen- und Alleebäume, Parkbäume, wie auch Baumgruppen und...
Wald in der Stadt

Agenda Raum Schweiz 2040 – damit führt Hochparterre den Diskurs für ein neues Raumkonzept Schweiz. Heute: Der Wald erobert die Stadt.

Dieser Inhalt steht nur Abonnentinnen zur Verfügung. Testen Sie unser Angebot einen Monat gratis und lesen Sie direkt weiter.

  • – alle Beiträge auf Hochparterre.ch
  • – Das E-Paper auf allen Geräten
  • – 20% Rabatt auf alle Bücher und Veranstaltungen

1. Monat gratis, dann CHF 14.- pro Monat (monatlich kündbar)
Mehr erfahren

Sie sind Abonnent und haben ein Login? Dann loggen Sie sich hier ein:

Sie sind Abonnent, haben aber noch kein Login? Dann registrieren Sie sich jetzt
registrieren

Alle unsere Print- und Digital-Abonnemente finden Sie im Abo-Shop:
zum Abo-Shop

Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns unter 044 444 28 88 oder verlag@hochparterre.ch