Köbi Ganteinbein

Von der Viehschau zur Stadtlandschau

Dieses Jahr veranstaltet Hochparterre zum ersten Mal die Stadtlandschau, ein Wettbewerb und Diskurs zum aktuellen Städtebau. Den Anfang hat die Idee im Juni 2010 genommen mit einer Rede von Köbi Gantenbein vor den versammelten Stadtbaumeisterinnen und -meister der Schweiz. Lesen sie den Vortrag des Chefredaktors.

Viehschau, Stadtranking und daraus die Stadtschau – ein Projekt für die Vereinigung der Stadtbaumeisterinnen und –meister. Rede von Köbi Gantenbein vor der Versammlung der Stadtbaumeisterinnen und -meister vom 11. Juni 2010 in Winterthur.Geschätzte Stadtbaumeisterinnen und -meister Jedes Jahr am Ostersamstag reise ich nach Jenaz im Prättigau. Dann findet dort die Bezirksviehschau statt. Die Bäuerinnen und Bauern des Tals führen ihre Rosis, Glenns und Barlas auf den Brüel, den Landgemeindeplatz neben der Kirche. Die Kühe, Stiere, Mesen und Kälber stehen in Reih und Glied. Mich bezaubert, wie eifrig und gekonnt die Bauern die Tiere herausputzen und striegeln, jedes Körnlein eingetrockneten Mists von ihren Fellen bürsten, die Euter mit Cremen zum Glänzen bringen und mit allerhand Tricks die Euteradern anquellen und das Fell vornehm hell schimmern lassen. Der Kuh mit dem bezaubernden Namen Ferga hatte ihre Bäuerin Nicole Florin die Haare am Kuhschwanz meisterlich gekämmt und geföhnt, und die Locken, die über die hornlose Stirn reichen, keck zurück geschnitten wie der Pagenschnitt der Popsängerin Madonna. Die Punkterichter standen um sie herum, prüften mit festem Griff das Euter, einer stiess ihr sanft mit einem Stecken in die Seite, einer sperrte ihr gar das Maul auf und betrachtete die Zähne. Man mass Risthöhen und verlangte Laktationszahlen. Hinter dem Ring raunten die Prättigauer unentwegt ihre Kommentare, einige applaudierten, ein Punkterichter verglich noch einmal die Euter. Und schliesslich stand fest, gemessen entlang über Jahre geprüfter Dimensionen, Kategorien und Variablen: Ferga ist die Schönste und Beste. Sie ist die Miss Prättigau. Und ihr Bauer Georg Florin aus Serneus ging als Rinderchampion nach Hause. Auch seine Kühe Gerda, Susi und Gipsy landeten auf den vorderen Plätzen bei der Schöneuterwahl und im Genossenschaftscup. Ich hatte mein G...
Von der Viehschau zur Stadtlandschau

Dieses Jahr veranstaltet Hochparterre zum ersten Mal die Stadtlandschau, ein Wettbewerb und Diskurs zum aktuellen Städtebau. Den Anfang hat die Idee im Juni 2010 genommen mit einer Rede von Köbi Gantenbein vor den versammelten Stadtbaumeisterinnen und -meister der Schweiz. Lesen sie den Vortrag des Chefredaktors.

E-Mail angeben und weiterlesen:

Dieser Beitrag ist Teil unseres Abos. Trotzdem möchten wir Ihnen Zugriff gewähren. Geben Sie uns Ihre E-Mail-Adresse und wir geben Ihnen unseren Inhalt – Deal?