Veranstaltung ‹Mobilität und ihre Kosten›

Die Zürcher Studiengesellschaft für Bau- und Verkehrsfragen (ZBV) widmet ihr Jahresprogramm «Aspekten zukünftiger Stadtmobilität». An der nächsten Veranstaltung am 24. 1. geht es um Mobilität und deren Kosten.

Die Veranstaltungsreihe der ZBV zu Fragen zum Verkehr in Zürich ist vor dem Hintergrund einer Reihe von aktuellen Planungsdiskussionen zusammengestellt: Testplanung öffentlicher Raum um den Hauptbahnhof, Tempo 30 ein der Stadt, Veloförderung oder «Historischer Parkplatzkompromiss» aber auch Forschungsprogramme zum automatisierten Fahren des ASTRA und SVI. Die nächste Veranstaltung findet am 24. Januar um 18 Uhr im Zentrum Karl der Grosse statt. Zur Mobilität und deren Kosten reden Reiner Eichenberger, Lehrstuhl für Theorie der Finanz- und Wirtschaftspolitik Universität Fribourg und Alexander Erath, Professur für Verkehr und Mobilität, Fachhochschule Nordwestschweiz.

close

Kommentare

Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen