Fischerhüsli als Kulturhüttchen.

Urban Identity fürs Fischerhüsli

Der Architekturstudent Pavol Ertl hat den Urban Identity Award gewonnen. Er hat aus den Fischerhäuschen am Rhein Installationen für kulturelle Nutzungen gestaltet. Lesen Sie die Laudatio von Jurypräsident Köbi Gantenbein.

Der Architekturstudent Pavol Ertl hat den Urban Identity Award gewonnen. Das ist ein Preis unter jüngeren Gestaltern, Architektinnen und Designern, den die Rapp Gruppe aus Basel ausschreibt und mit 10 000 Franken dotiert. Gesucht sind Beiträge zur städtischen Identität von Basel. Solche wie der mustergültige von Pavol Ertl. Er sah die Fischerhäuschen, die dem Rhein entlang aufgereiht sind und gestaltete daraus Installationen für niederschwellige, kulturelle Nutzungen: «Rheinraum». Mit einem Fest im Architekturmuseum Basel wurde der Preisträger und seine acht Mitbewerber gefeiert. Die Laudatio auf den Preisträger schrieb der Jurypräsident Köbi Gantenbein: Rheinraum – Einblick ins Herz der StadtEs war für die Jury bald klar: Die Arbeit «Rheinraum» des Architekturstudenten Pavol Ertl wird den Urban Identity Award 2013 gewinnen. Die 10 000 Franken gehören dem Autor dieses Schmuckstücks in Idee, Konzeption und Durchführung; er beantwortet die Frage des Wettbewerb punktgenau: Was sind Beiträge von Gestalterinnen, Architekten und Phantasievollen zur Bereicherung, Stärkung und sanfter Beleuchtung der urbanen Eigenart von Basel? Pavol Ertl schlägt vor, neue Fischergalgen – so heissen die Unterstände für Fischer entlang des Rheinufers – an den Fluss zu bauen. Sei sollen aber nicht das Fischereivergnügen vermehren, sondern als Kulturhüttchen dienen. Auf einer kleinen Bühne kann an der Kante zwischen Fluss und Stadt eine Sängerin schmachten, es können hier die Mitglieder des Häkelvereins ihre Schönheiten in feierlicher Atmosphäre ausstellen, der junge Dichter seine Liebesverse vortragen oder der Quartierverein einen Flusszmorgen mit Jodelgesang auftischen. Kultur – niedrigschwellig fürs konsumierende Vergnügen, fürs Mittun, für den Stolz des Machers in schönem Bühnenbild. Realisiert und verwaltet werden die Hütten von einer Stiftung so, dass unkomplizie...
Urban Identity fürs Fischerhüsli

Der Architekturstudent Pavol Ertl hat den Urban Identity Award gewonnen. Er hat aus den Fischerhäuschen am Rhein Installationen für kulturelle Nutzungen gestaltet. Lesen Sie die Laudatio von Jurypräsident Köbi Gantenbein.

E-Mail angeben und weiterlesen:

Dieser Beitrag ist Teil unseres Abos. Trotzdem möchten wir Ihnen Zugriff gewähren. Geben Sie uns Ihre E-Mail-Adresse und wir geben Ihnen unseren Inhalt – Deal?