Die Fassade für das Baufeld F der Europaallee in Zürich kommt aus China.

Teufelsstein und Bergkristall

Die Alpeninitiative kritisiert unsinnige Transporte vom Cheminéeholz bis zu den Fassaden der Europaallee. Und lanciert dafür ein Mitmachspiel.

Die Alpeninitiative hat erfolgreich gegen die Lastwagenkolonnen durch die Alpen gekämpft und 1992 eine Volksinitiative gewonnen. Sie ist nicht umgesetzt worden. Die Engagierten blieben wach, mit unzähligen Aktionen. Die neuste: Sie verleihen den «Teufelsstein» für besonders unsinnige Warentransporte und den «Bergkristall» für Vorhaben, die Transporte vermeiden. Unsinn ist etwa: Die Fassaden der Europaallee, konstruiert in China; Cheminéeholz aus osteuropäischen Wäldern oder die Wursthüllen, deren Schweinedärme von der Schweiz nach China exportiert, dort aufbereitet und wieder zurückgebracht werden. Für den «Bergkristall» sind ein Hauslieferdienst, Leitungswasser und ein Transportlabel nominiert. Abstimmen können alle auf www.alpeninitiative.ch.

Kommentare

Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen