Fussverkehr Schweiz, der Thinktank der Fussgänger, hat sich der Sitzbank angenommen und das Büchlein «Sitzen im öffentlichen Raum» herausgegeben. Fotos: fussverkehr.ch

Sitzen im öffentlichen Raum

Fussgängerinnen sind im öffentlichen Raum nicht nur unterwegs, sie stehen auch herum, spielen, lärmen oder tun nichts. Fussverkehr Schweiz, der Thinktank der Fussgänger, hat sich der Bank angenommen und das Buch «Sitzen im öffentlichen Raum» herausgegeben.

Fussgängerinnen und Fussgänger sind im öffentlichen Raum nicht nur unterwegs, sondern sie stehen auch herum, schauen herum, spielen, lärmen oder tun nichts. Der Raum ist nicht nur Durchgangsort sondern auch Selbstzweck. Und man muss ab und zu auch ausruhen und sitzt dann ab. Dafür braucht es die Sitzbank, dieses Emblem des städtischen Lebens. Fussverkehr Schweiz, der Thinktank der Fussgänger, hat sich der Bank angenommen und das Büchlein «Sitzen im öffentlichen Raum» herausgegeben. «Der Überblick zum urbanen Aufenthalt» von Mathieu Pochon und Thomas Schweizer kann PDF Download hier gelesen werden.

Kommentare

Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen