Die erste Smartsuisse-Tagung lockte 400 Teilnehmerinnen und Teilnehmer nach Basel.

Sind smarte Städte klug?

An der ersten Smartsuisse-Tagung gaben sich Industrie, SBB, Post und Swisscom sowie Vertreter der öffentlichen Hand ein Stelldichein. Man erörterte euphorisch, wie Schweizer Städte smarter werden und blendete fragwürdige Aspekte der Digitalisierung vorläufig aus.

Schweizer Städte sind schon ziemlich «smart». Mit unterschiedlichen digitalen Technologien werden im öffentlichen Raum und in Gebäuden Daten gesammelt, analysiert und ausgewertet. Die digitale Anzeige an der Bushaltestelle, Parkleitsysteme, die effiziente Steuerung von Wärmepumpen und anderes gäbe es sonst nicht. Doch in welchen Bereichen und mit welchen Technologien sollen Infrastrukturen und öffentlicher Raum noch smarter werden? Diesen Fragen ging die erste «Smartsuisse»-Tagung Ende April in Basel nach, die 400 Teilnehmerinnen und Teilnehmer anzog und von einer Messe umrahmt war. Das Programm folgte den drei zurzeit am meisten diskutierten Themenfeldern: Die digitale Verwaltung, die smarte Mobilität und der effiziente Umgang mit Ressourcen. Smart GovernanceGemäss des Open Data-Prinzips müssen die Stadtverwaltungen den Bürgerinnen und Bürgern ihre Daten online zugänglich machen. Sie sind einerseits zu Transparenz verpflichtet, andererseits zum Schutz von sensiblen Personeninformationen. Dass...
Sind smarte Städte klug?

An der ersten Smartsuisse-Tagung gaben sich Industrie, SBB, Post und Swisscom sowie Vertreter der öffentlichen Hand ein Stelldichein. Man erörterte euphorisch, wie Schweizer Städte smarter werden und blendete fragwürdige Aspekte der Digitalisierung vorläufig aus.

Dieser Inhalt steht nur Abonnentinnen zur Verfügung. Testen Sie unser Angebot einen Monat gratis und lesen Sie direkt weiter.

  • – alle Beiträge auf Hochparterre.ch
  • – Das E-Paper auf allen Geräten
  • – 20% Rabatt auf alle Bücher und Veranstaltungen

1. Monat gratis, dann CHF 14.- pro Monat (monatlich kündbar)
jetzt bestellen

Sie sind Abonnent und haben ein Login? Dann loggen Sie sich hier ein:

Sie sind Abonnent, haben aber noch kein Login? Dann registrieren Sie sich jetzt
registrieren

Alle unsere Print- und Digital-Abonnemente finden Sie im Abo-Shop:
zum Abo-Shop

Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns unter 044 444 28 88 oder verlag@hochparterre.ch