Sarah Asseel an der lebendigen Zürcher Langstrasse. Die Urban Designerin ist immer auf der Suche nach Menschen und Orten, die sie inspirieren. Fotos: Paola Caputo

Sarah Asseel *1982, Urban Designerin

Für ihre Abschlussarbeit in Urban Design an der Hafencity-Universität in Hamburg beschäftigte sich Sarah Asseel mit der Wohnungsproblematik ihrer Heimatstadt Kairo. Hochparterres ‹Sonderausgabe U-30› porträtiert die Architektin.

Für ihre Abschlussarbeit in Urban Design an der Hafencity-Universität in Hamburg beschäftigte sich Sarah Asseel mit der Wohnungsproblematik ihrer Heimatstadt Kairo. In der ägyptischen Hauptstadt sind in den letzten Jahren viele Projekte im sozialen Wohnungsbau gescheitert. Als Fallstudie diente Sarah Asseel die Siedlung Ezbet El-Nasr. Obwohl ohne offizielle Planung entstanden erwies sich das Quartier als funktionierende Nachbarschaft. So entschied sich Asseel, den Fokus ihrer Arbeit auf dieses sozialräumliche Gefüge zu legen. Drei Monate lang bewegte sie sich im Quartier und passte ihre Untersuchungsmethoden der vorgefundenen Umgebung an. Entstanden ist eine detaillierte Studie. Mit ‹Hausbiografien› dokumentiert sie die Entstehung der Gebäude und zeichnet präzise auf, wie verschiedene Akteure den Bauprozess und die Entwicklung des Quartiers steuern. Aus diesen Einsichten leitet Asseel Strategien ab, wie die Stadt auf bestehende Strukturen zurückgreifen und Modelle für den Wohnungsbau formulieren kann. Das Verständnis des Bestehenden ist für Asseel die Grundvoraussetzung für jede stadtplanerische Intervention. Dieser Ansatz prägt ihre Arbeit bis heute – sei es in Ägypten oder in der Schweiz, wo sie heute wohnt.Dieser Beitrag stammt aus der Ausgabe 10/2015 der Zeitschrift Hochparterre....
Sarah Asseel *1982, Urban Designerin

Für ihre Abschlussarbeit in Urban Design an der Hafencity-Universität in Hamburg beschäftigte sich Sarah Asseel mit der Wohnungsproblematik ihrer Heimatstadt Kairo. Hochparterres ‹Sonderausgabe U-30› porträtiert die Architektin.

E-Mail angeben und weiterlesen:

Dieser Beitrag ist Teil unseres Abos. Trotzdem möchten wir Ihnen Zugriff gewähren. Geben Sie uns Ihre E-Mail-Adresse und wir geben Ihnen unseren Inhalt – Deal?