Umstrittenes Ausbauprojekt Berthold im Hochschulgebiet Zürich-Zentrum

Rückweisen oder abwarten?

Die Beratung des Richtplaneintrags für das Hochschulgebiet Zürich Zentrum dauert an. Während die einen fordern, den Plan zurückzuweisen, haben andere dem Vernehmen nach Verbesserungen ausgearbeitet.

Letzte Woche rief eine Gruppe Zürcher Architekten und Städtebauer zu einer Pressekonferenz  über «Berthold», das Ausbauprojekt im Hochschulgebiet Zürich Zentrum. Die ergrauten Anwohner und Experten nennen sich «Arbeitsgruppe Besorgter Bürger Zürichs» und wollen «Berthold» nicht «begraben, sondern verbessern» (Unterlagen auf bau-auslese.ch) An der Pressekonferenz mahnten die Architekten Matthias Hürlimann und Heinz Oeschger, dem Vorhaben fehle eine überzeugende städtebauliche Idee und die breiten und hohen Neubauten würden Zürichs Silhouette an empfindsamer Stelle verklobigen. Sie wollen darum erreichen, dass der Kantonsrat den Richtplanentwurf zurückweist, damit er weiterbearbeitet und verbessert werden kann. Dazu schlagen sie unter anderem eine Testplanung mit drei Teams vor. Diese Schritte sollten in 12 Monaten möglich sein, also ohne den Zeitplan markant zu verzögern, meint die Arbeitsgruppe. Die Forderungen konkret: – Gebäudehöhen auf maximal 480 Meter ü. Meer festsetzen,...
Rückweisen oder abwarten?

Die Beratung des Richtplaneintrags für das Hochschulgebiet Zürich Zentrum dauert an. Während die einen fordern, den Plan zurückzuweisen, haben andere dem Vernehmen nach Verbesserungen ausgearbeitet.

Dieser Inhalt steht nur Abonnentinnen zur Verfügung. Testen Sie unser Angebot einen Monat gratis und lesen Sie direkt weiter.

  • – alle Beiträge auf Hochparterre.ch
  • – Das E-Paper auf allen Geräten
  • – 20% Rabatt auf alle Bücher und Veranstaltungen

1. Monat gratis, dann CHF 14.- pro Monat (monatlich kündbar)
jetzt bestellen

Sie sind Abonnent und haben ein Login? Dann loggen Sie sich hier ein:

Sie sind Abonnent, haben aber noch kein Login? Dann registrieren Sie sich jetzt
registrieren

Alle unsere Print- und Digital-Abonnemente finden Sie im Abo-Shop:
zum Abo-Shop

Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns unter 044 444 28 88 oder verlag@hochparterre.ch