Standort des neuen Kongresszentrums Zürich: Die Kaserne. Fotos: Roland zh (wikimedia.org)

Reisst die Kaserne ab!

Wohin mit dem Kongresszentrum, das Zürich angeblich so dringend braucht? Ein Kommentar des Stadtwanderers Benedikt Loderer.

Niemand ist begeistert. An der Geroldstrasse, wo die Stadt hinwill, sagen die Tourismusleute bäh! Die wollen auf den Parkplatz Sihlquai, wo die Stadt einwendet: geht nicht, wegen Stadttunnel und sowieso zu klein. Wohin also mit dem Kongresszentrum, das Zürich angeblich so dringend braucht? Es gibt einen Standort: das Kasernenareal. Ist gross genug und zentraler geht nicht. Immer schon hat Hochparterre verlangt, dass auf dieses Areal von nationaler Bedeutung eine Nutzung von nationaler Ausstrahlung hingehört. Ein über alle Lande strahlende Kongresszentrum ist so eine. Das Grundstück ist zu wertvoll, dass man es den Begehrlichkeiten des Quartiers und den Launen der Lokalpolitik überlassen darf. Diese Leute wollen Beute machen für ihre Klientel, dass das Areal von gesamtschweizerischer Bedeutung ist, ist ihnen herzlich wurst. Die Kaserne reissen wir ab und stellen an ihre Stelle das Kongresszentrum in Fünfsternarchitektur. Resultat eines offenen Wettbewerbs, diesmal ohne Teilnahmeberechtigung mit Zweikla...
Reisst die Kaserne ab!

Wohin mit dem Kongresszentrum, das Zürich angeblich so dringend braucht? Ein Kommentar des Stadtwanderers Benedikt Loderer.

Dieser Inhalt steht nur Abonnentinnen zur Verfügung. Testen Sie unser Angebot einen Monat gratis und lesen Sie direkt weiter.

  • – alle Beiträge auf Hochparterre.ch
  • – Das E-Paper auf allen Geräten
  • – 20% Rabatt auf alle Bücher und Veranstaltungen

1. Monat gratis, dann CHF 14.- pro Monat (monatlich kündbar)
jetzt bestellen

Sie sind Abonnent und haben ein Login? Dann loggen Sie sich hier ein:

Sie sind Abonnent, haben aber noch kein Login? Dann registrieren Sie sich jetzt
registrieren

Alle unsere Print- und Digital-Abonnemente finden Sie im Abo-Shop:
zum Abo-Shop

Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns unter 044 444 28 88 oder verlag@hochparterre.ch