Planung lernen

In den kommenden Wochen bietet die Schweizerische Vereinigung für Landesplanung VLP-ASPAN Kurse und Tagungen zu vielversprechenden Themen Raumplanung an - vom Bauen ausserhalb der Bauzonen bis zum Stadt-Land-Graben in der Planung.


Bauen ausserhalb der Bauzonen

Eigentlich haben wir Bau- und Nichtbau-Gebiet gesetzlich getrennt - und doch wird im Nichtbau-Gebiet oft gebaut. Bauen ausserhalb der Bauzonen ist darum ein Dauerbrenner-Thema. In den letzten Jahren wurde die Gesetzgebung immer wieder geändert und mit den Arbeiten für die 2. Etappe der RPG-Revision steht eine weitere Anpassung bevor. Die Tagung klärt darüber auf und fragt besonders nach den Wechselwirkungen mit Landwirtschaft, Tourismus und Landschaftsschutz.

12. Juni 2014, Landquart; Programm

Zukunft des Freiraums in der Agglomeration

Die Bundesämter für Raumentwicklung und Wohnungswesen geben gemeinsam einen Leitfaden heraus zur Frage, wie Agglomerationsgemeinden ihre Freiräume besser planen und gestalten können. Hochparterre wird darüber in der nächsten Ausgabe im Mai berichten. Am Leitfaden des ARE arbeitete auch die VLP mit. Sie organisiert nun eine Tagung zum Thema, an der auch gute Beispiele vorgestellt werden.
1. Juli 2014, Winterthur; Programm


Stadt-Land-Graben

Im Herbst schliesslich lädt die VLP-ASPAN zur grossen Jahrestagung mit dem Thema «Raumplanung in Stadt und Land - Am gleichen Strang ziehen!» Nicht nur bei den Volksabstimmungen, auch in der Raumplanung öffnen sich Gräben zwischen Stadt und Land, stellt die VLP-ASPAN fest. Die Tagung möchte dafür sensibilisieren und Brücken bauen. Behandelt werden Themen wie Planung in funktionalen Räumen, regionales Bauzonenmanagement oder Erfahrungen mit Gemeindefusionen.
4. September 2014, Solothurn; Ankündigung

close

Kommentare

Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen