Agenda Raum 2040: Visionen für das gute Zusammenleben. Fotos: Madlaina Janett

Planen für das gute Leben

Agenda Raum Schweiz 2040 – damit führt Hochparterre den Diskurs für ein neues Raumkonzept Schweiz. Heute: Visionen für das gute Zusammenleben.

Unter welchem Stern sollte ein neues Raumkonzept stehen? Für mich ganz klar: Ausgangspunkt und Ziel ist eine hohe Lebensqualität für alle Menschen, welche in den verschiedenen Regionen der Schweiz leben oder arbeiten. Raumordnung betrifft uns alle und hat ganz konkrete Auswirkungen auf den Alltag der Menschen. Deshalb gebührt den verschiedenen Lebensrealitäten in der Gesellschaft einen zentralen Platz im Raumkonzept. Heute fristen diese untere den Stichworten Sozialraum, Gesellschaft oder Soziologie noch ein Nischendasein. Raumordnung ist keine speziell oder ausschliesslich technische Disziplin. Natürlich gibt es Grenzabstände, Taktfahrpläne oder Bevölkerungskapazitäten – das sind Werkzeuge, die uns bei der Organisation des Zusammenlebens helfen sollen. Um das Zusammenleben aber muss es gehen und das Raumkonzept zeichnet eine Vision des guten Lebens. Meine Vision eines guten Lebens ist vielfältig. Zentrale Werte sind Gerechtigkeit, Gleichberechtigung, Veränderbarkeit und Toleranz. Im Leitbild von Lares, Verein für gender- und alltagsgerechtes Planen und Bauen, wird von «gemeinsam gestalteten Lebensräumen, die Raum bieten für Aneignung und Veränderung, wo sich alle gleichberechtigt und frei von Zuschreibungen nach ihren Neigungen und Fähigkeiten entfalten können» gesprochen. Was heisst das fürs neue Raumkonzept? Planen für alle, gleichberechtigt Was braucht es, dass sich «alle» gleichberechtigt entfalten können? Wer sind diese «alle»? Ich beobachte im Arbeitsalltag oft, dass von «der Bevölkerung», «den Jungen» oder «den Alten» gesprochen wird. Dies greift zu kurz. Die Raumplanung braucht ein differenzierteres Verständnis der Lebensrealitäten. Um den Bedürfnisse verschiedener Anspruchsgruppen in einer Planung wirklich gerecht zu werden, sind sorgfältige Analysen zu den Nutzerinnen und Nutzern eines Raums (Sozialraumanalysen) und der Dialog mit versc...
Planen für das gute Leben

Agenda Raum Schweiz 2040 – damit führt Hochparterre den Diskurs für ein neues Raumkonzept Schweiz. Heute: Visionen für das gute Zusammenleben.

E-Mail angeben und weiterlesen:

Dieser Beitrag ist Teil unseres Abos. Trotzdem möchten wir Ihnen Zugriff gewähren. Geben Sie uns Ihre E-Mail-Adresse und wir geben Ihnen unseren Inhalt – Deal?