Alle sind sich einig: Wir müssen verdichten und zwar qualitätsvoll. Der VLP-Kongress geht der Frage nach, wie das geschehen soll. Fotos: vlp-aspan.ch

Pflichtveranstaltung zur Verdichtung

Das Ziel der Verdichtung ist nicht, der Weg dahin umso stärker umstritten. Am 29. Mai werden am VLP-Kongress ‹Siedlungen hochwertig verdichten› Erfahrungen und Erkenntnisse, Bedürfnisse und Vorstellungen debattiert. Das Teilnehmerfeld ist stark besetzt, das Themenfeld weit.


«Die Zeichen der schweizerischen Raumplanung stehen auf Innenentwicklung und Verdichtung. Was politisch kaum mehr umstritten ist und einfach klingt, erweist sich in der Praxis als hindernisreicher Weg. Die grosse Herausforderung liegt darin, die Verdichtung qualitätsvoll zu gestalten und die unterschiedlichen Akteure für die Vorhaben zu gewinnen.»
Mit dieser Einschätzung und Fragestellung im Kopf veranstaltet die Schweizerische Vereinigung für Landesplanung VLP-ASPAN am 29. Mai im Landhaus Solothurn den Kongress ‹Siedlungen hochwertig verdichten›. In Gesprächen, Vorträgen und Workshops möchte man dem schwierigen Ziel einen Schritt näher kommen, indem Erfahrungen und Erkenntnisse, Bedürfnisse und Vorstellungen austauscht und debattiert. Zur Diskussion stehen vor Forschungsinhalte der Kongress-Träger, namentlich der Bericht ‹Das 3x3 der nachhaltigen Siedlungsentwicklung› der Tripartiten Agglomerationskonferenz, die Ergebnisse des Nationalen Forschungsprogramms NFP 65 ‹Neue urbane Qualitäten› und die vom Gewerbeverband in der politischen Zielsetzung 2014-18 geforderten «Förderung des verdichteten Bauens in all seinen Facetten».
Das stark besetzte Teilnehmerfeld reicht von Politikern und Beamten auf Bundes-, Kantons- und Gemeindeebene über Investoren und Forscher bis zu Planern, Juristen, Journalisten und engagierten Querdenkern. Das Themenfeld ist ebenso weit: Stand der Forschung, Umbau der Agglomeration, Bevölkerung, Denkmalschutz und Ortsbildpflege, Nutzungskonflikte, Rechtsrahmen, Ortskerne. Für am Thema Interessierte eine Pflichtveranstaltung.

Kongress ‹Siedlungen hochwertig verdichten›
– Zeit: 29. Mai 2015
– Ort: Landhaus, Solothurn
– Preis: Fr. 300.–, Fr. 100.– für Studenten

close

Kommentare

Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen