Agenda Raum Schweiz 2040: Von Europa lernen Fotos: Madlaina Janett

Mit Europa planen und lernen

Agenda Raum Schweiz 2040 – damit führt Hochparterre den Diskurs für ein neues Raumkonzept Schweiz. Heute: Raumplanung und Europa. Die erneuerte «Territoriale Agenda 2030» der EU ist der dafür gute Anlass.

 

Ungleichgewichte zwischen Räumen und Menschen und eine nicht nachhaltige Entwicklung untergraben eine gute Zukunft für alle Menschen, Orte und Gemeinschaften. Europa steht da vor enormen Herausforderungen. Notwendig ist die Stärkung der räumlichen Dimension in der Politikgestaltung - europaweit. 2007 haben die für Raumordnung und territoriale Entwicklung zuständigen Minister und Ministerinnen der Mitgliedstaaten der EU sich erstmals auf ein Grundlagendokument für die europäische Raumentwicklung, die territoriale Agenda der Europäischen Union (TAEU) geeinigt. Nun liegt eine Neufassung mit der Überschrift «Territoriale Agenda 2030 - A future for all places» vor. Bei einem informellen Treffen am 1. Dezember 2020  wurde sie verabschiedet – in Anwesenheit der Schweiz. Sie ist das Schlüsseldokument der europäischen Raumentwicklung und hat zwei Ziele: ein gerechtes und grünes Europa. Thematisiert werden: Lebensqualität, Daseinsvorsorge, demografische und gesellschaftliche Ungleichgewicht...
Mit Europa planen und lernen

Agenda Raum Schweiz 2040 – damit führt Hochparterre den Diskurs für ein neues Raumkonzept Schweiz. Heute: Raumplanung und Europa. Die erneuerte «Territoriale Agenda 2030» der EU ist der dafür gute Anlass.

 

Dieser Inhalt steht nur Abonnentinnen zur Verfügung. Testen Sie unser Angebot einen Monat gratis und lesen Sie direkt weiter.

  • – alle Beiträge auf Hochparterre.ch
  • – Das E-Paper auf allen Geräten
  • – 20% Rabatt auf alle Bücher und Veranstaltungen

1. Monat gratis, dann CHF 14.- pro Monat (monatlich kündbar)
Mehr erfahren

Sie sind Abonnent und haben ein Login? Dann loggen Sie sich hier ein:

Sie sind Abonnent, haben aber noch kein Login? Dann registrieren Sie sich jetzt
registrieren

Alle unsere Print- und Digital-Abonnemente finden Sie im Abo-Shop:
zum Abo-Shop

Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns unter 044 444 28 88 oder verlag@hochparterre.ch