Die «Noise Landscape» rund um den Flughafen Amsterdam Schiphol.

Lärm-Landschaften

Der ETH-Professor Kees Christiaanse untersucht schon lange, wie Flughäfen Städte prägen. Im Buch «Noise Landscape» beschreibt er die eigenartige Urbanität zwischen Parksilos und Kuhweiden an acht Beispielen.

3881 Flughäfen und Flugplätze gibt es in Europa. Jeder schallt in einem Radius von bis zu 60 Kilometern, jedes mal wenn ein Jet abhebt oder landet. Das hat Konsequenzen für die Anwohner und also für den Städtebau. Der Lehrstuhl von Professor Kees Christiaanse hat diese an der ETH Zürich jahrelang untersucht. Nun ist die Forschung in einem 300-seitigen Buch gebündelt erschienen. Die Start- und Landekorridore definieren eine «Noise Landscape», so der Titel, in der verschiedene Massstäbe, Funktionen und Geschwindigkeiten aufeinander treffen. Die Autoren sprechen von einer «eigenartigen Urbanität» zwischen Infrastruktur, Verkehr, Wohnquartieren, Gewerbezonen und abgesperrten Gebieten. Die Städtebauer haben acht Flughäfen und ihre Lärmwellen in Europa untersucht: Amsterdam Schiphol, Paris Orly und Charles de Gaulle, Madrid Barajas, Frankfurt, London Heathrow, Zürich und München. Die Fotostrecken zeigen immer wieder ein ähnliches Bild dieser Zwischenstadt, wie sie Thomas Sieverts beschrieben hat:...
Lärm-Landschaften

Der ETH-Professor Kees Christiaanse untersucht schon lange, wie Flughäfen Städte prägen. Im Buch «Noise Landscape» beschreibt er die eigenartige Urbanität zwischen Parksilos und Kuhweiden an acht Beispielen.

Dieser Inhalt steht nur Abonnentinnen zur Verfügung. Testen Sie unser Angebot einen Monat gratis und lesen Sie direkt weiter.

  • – alle Beiträge auf Hochparterre.ch
  • – Das E-Paper auf allen Geräten
  • – 20% Rabatt auf alle Bücher und Veranstaltungen

1. Monat gratis, dann CHF 14.- pro Monat (monatlich kündbar)
jetzt bestellen

Sie sind Abonnent und haben ein Login? Dann loggen Sie sich hier ein:

Sie sind Abonnent, haben aber noch kein Login? Dann registrieren Sie sich jetzt
registrieren

Alle unsere Print- und Digital-Abonnemente finden Sie im Abo-Shop:
zum Abo-Shop

Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns unter 044 444 28 88 oder verlag@hochparterre.ch