Der Josefswald – Entwurf von Zoe Steurer.

Josefswald, Sihlpark und Gleistal

ETH-Studierende haben für das klimagerechte Zürich bestechende Ideen entworfen. Mit einer gewissen Leichtigkeit spüren sie an ihren Projektorten Möglichkeiten auf und bringen starke Bilder in die Stadt.

Bäume, Wasser, Kies: Einzelmassnahmen für die klimaangepasste und  Stadt sind bekannt. Spannend wird es, wenn für die neuen Voraussetzungen auch tatsächlich neue Räume entworfen werden. Im soeben abgeschlossenen Herbstsemester hat ETH-Gastdozentin Maren Brakebusch ihre Studierenden für das Thema eingenommen. Brakebusch ist Landschaftsarchitektin, ihre Studierenden sind angehende Architektinnen und Architekten. In diesem Austausch entstanden drei fulminante Raumideen für Zürich. ###Media_2###Zoe Steurer entwirft einen Wald auf dem Gelände der bald nicht mehr benötigten Kehrichtverbrennungsanlage Josefstrasse im Kreis 5. Der Josefswald ist das Pendant zur benachbarten Josefwiese. In der Mitte steht ein Windturm, der die Luft zum Zirkulieren bringt und als Ausguck bereit steht. Das Stück Wald kann zur Klimaanlage für Zürich West werden. Und der Wald mitten in der Stadt hat etwas Wildes, beinahe Anarchisches, das einen auf weitere Ideen bringt. So könnten den Josefswald die Kreis 5-Bewohnerinnen anpflanzen, die Menschen könnten Baumpatenschaften übernehmen und so würden die rund 30 Jahre, die der Wald zum Wachsen braucht, auch zu einem Sozialprojekt. ###Media_4###Georg Rohr erklärt das Südufer der Sihl im vorderen Kreis 5 zum Sihlpark. Dazu würde der Sihlquai als Durchgangsstrasse aufgehoben. Der Park ist auf drei Ebenen angelegt und antwortet so auf die wilde Sihl, die nach starkem Regen rasch einen höheren Wasserstand aufweist. Zuunterst am Fluss verläuft der Sihlpfad, der ab und zu überflutet wird, bei Hochwasser stünde auch die zweite Ebene unter Wasser und es würde teils bis in die Querarme des Parks ins Quartier hineinreichen. Zürich gewinnt an zentraler Lage und direkt beim stark genutzten Naherholungsgebiet Letten ein breites und langgestrecktes Flussufer, das obendrein für kühle Luft sorgt, ein Stückchen weit auch ins Quartier hinein.   ###...
Josefswald, Sihlpark und Gleistal

ETH-Studierende haben für das klimagerechte Zürich bestechende Ideen entworfen. Mit einer gewissen Leichtigkeit spüren sie an ihren Projektorten Möglichkeiten auf und bringen starke Bilder in die Stadt.

E-Mail angeben und weiterlesen:

Dieser Beitrag ist Teil unseres Abos. Trotzdem möchten wir Ihnen Zugriff gewähren. Geben Sie uns Ihre E-Mail-Adresse und wir geben Ihnen unseren Inhalt – Deal?