Jetzt müssen die Kantone ran

Mit dem Ja an der Urne zur Revision des Raumplanungsgesetztes beginnt die Arbeit erst. Noch fehlt eine Verordnung zum Gesetz, und es braucht einen konkreten Leitfaden zur Richtplanung und Siedlungsentwicklung. Zu klären ist auch, wie die Entschädigungen für Auszonungen finanziert werden können. Und nicht zuletzt braucht es Antworten auf die Frage, wie man die maximalen Reserven für 15 Jahre in den Bauzonen berechnet.

Das Raumplanungsgesetz  ist revidiert. Doch wie gross sind Bauzonenreserven für fünfzehn Jahre?Die Bau-, Planungs- und Umweltdirektoren der Kantone (BPUK) und die Experten aus deren Verwaltungen treffen sich regelmässig im «Haus der Kantone» an der Berner Speichergasse 6. Unter anderem wird hier der Föderalismus in Bau- und Planungsfragen koordiniert. Auch die Vordenker und Protagonisten der von den Stimmberechtigten Anfang März akzeptierten Revision des Raumplanungsgesetzes tagen in diesem Haus. Die nun beschlossene Mehrwertabgabe bei Einzonungen und die Begrenzung der Bauzonen ist eine Forderung der Kantone. «Was im revidierten Gesetz steht, ist in der Bau-, Planungs- und Umweltdirektorenkonferenz Konsens», weiss die stellvertretende Generalsekretärin, Rechtsanwältin Regina Füeg.Doch mit dem Ja an der Urne beginnt die Arbeit erst. Noch fehlt eine Verordnung zum Gesetz, und es braucht einen konkreten Leitfaden zur Richtplanung und Siedlungsentwicklung. Hier erwartet Regina Füeg noch einig...
Jetzt müssen die Kantone ran

Mit dem Ja an der Urne zur Revision des Raumplanungsgesetztes beginnt die Arbeit erst. Noch fehlt eine Verordnung zum Gesetz, und es braucht einen konkreten Leitfaden zur Richtplanung und Siedlungsentwicklung. Zu klären ist auch, wie die Entschädigungen für Auszonungen finanziert werden können. Und nicht zuletzt braucht es Antworten auf die Frage, wie man die maximalen Reserven für 15 Jahre in den Bauzonen berechnet.

Dieser Inhalt steht nur Abonnentinnen zur Verfügung. Testen Sie unser Angebot einen Monat gratis und lesen Sie direkt weiter.

  • – alle Beiträge auf Hochparterre.ch
  • – Das E-Paper auf allen Geräten
  • – 20% Rabatt auf alle Bücher und Veranstaltungen

1. Monat gratis, dann CHF 14.- pro Monat (monatlich kündbar)
jetzt bestellen

Sie sind Abonnent und haben ein Login? Dann loggen Sie sich hier ein:

Sie sind Abonnent, haben aber noch kein Login? Dann registrieren Sie sich jetzt
registrieren

Alle unsere Print- und Digital-Abonnemente finden Sie im Abo-Shop:
zum Abo-Shop

Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns unter 044 444 28 88 oder verlag@hochparterre.ch