Innovationspark Zürich: Landabgabe unterzeichnet

In Bern wurden diese Woche die Rahmenverträge über die Landabgabe für den Innovationspark Zürich auf dem Areal des Militärflugplatzes Dübendorf unterzeichnet.

Am 3. September 2014 hat der Bundesrat beschlossen, am Flugplatzkopf auf dem Gelände des Militärflugplatzes Dübendorf eine bis zu 70 Hektaren grosse Fläche für den Innovationspark Zürich zu reservieren. Die Abgabe des Landes erfolgt nun schrittweise, der Entwicklung des Innovationsparks entsprechend. Mit drei Verträgen – Rahmenvereinbarung, Rahmenvertrag und Musterbaurechtsvertrag – werden die Rechtsverhältnisse zwischen Bund und Kanton Zürich geregelt. Sie sind die Grundlage für den Aufbau, Betrieb und Weiterentwicklung des Innovationsparks auf dem Gelände des Militärflugplatzes Dübendorf. Die Stiftung Innovationspark Zürich, die den Innovationspark betreiben wird, war in die Verhandlungen einbezogen.  

Kommentare

Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen