Von den 55 eingereichten Projekten, sind nun 49 noch im Rennen.

IBA-Projekte vorsortiert

Der Projektwald der IBA-Basel lichtet sich. 55 Entwicklungsideen standen auf dem Prüfstand. Davon haben die Juroren 29 Projekte vornominiert.

Der Projektwald der IBA-Basel lichtet sich. 55 Entwicklungsideen standen auf dem Prüfstand. Davon haben die Juroren 29 Projekte vornominiert. Sechs Vorschläge mussten weichen, 19 weitere wurden zur Überarbeitung an die Verfasser zurückgesandt. Im Sommer wird dann erneut über den Stand der Projekte entschieden. Mitte Juni präsentieren die Verfasser ihre Ideen in einer öffentlichen Anhörung. Bis Anfang nächsten Jahres entscheidet das Kuratorium, welche Projekte definitiv für die Zwischenpräsentation im September 2013 zugelassen sind. Neben einer ersten Selektion hat das Kuratorium die Handlungsfelder der IBA Basel 2020 geschärft, wie es in der Medienmitteilung heisst. Allerdings lassen diese auch nach der Fokussierung grossen Interpretationsspielraum zu: Unter dem Titel «Landschaftsräume» sollen Stadt und Land neu erschlossen werden. Das Thema «Stadt» will die Mobilität und Siedlungsentwicklung verknüpfen. Und der Schwerpunkt «Kooperation» ist der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit gewidmet.

close

Kommentare

Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen