Agenda Raum Schweiz 2040: Viel und guten öffentlichen Raum. Fotos: Madlaina Janett

Guter öffentlicher Raum

Agenda Raum Schweiz 2040 – damit führt Hochparterre den Diskurs für ein neues Raumkonzept Schweiz. Heute: Es braucht guten und viel öffentlichen Raum.

Wir stehen vor weltweiten Herausforderungen, gehen sie an mit Schweizer Politiken und stellen immer wieder fest, dass die Antworten den Erwartungen und der Dringlichkeit dann doch nicht entsprechen. Ich habe auch kein einfaches Rezept, wie dieser Spagat hinzubekommen sei. Die folgenden Thesen und Erfahrungen sollen zwei mögliche Wege aufzeigen. Seien wir uns dabei grundsätzlich im Klaren, dass man den Erfolg nicht garantieren kann. Man muss man eine Dosis Risiko in Kauf nehmen, sich mit Partnern einlassen und als Politikerin trotzdem die Verantwortung tragen.  Warum der öffentliche Raum in der urbanen Schweiz so wichtig ist Der Klimawandel, der Verlust der Biodiversität, die sozialen und kulturellen Entwicklungen samt Gesundheits- und Migrationskrisen verlangen rasches und gezieltes Handeln. Die Raumplanung liefert wichtige Rahmenbedingungen und bestimmt langfristige Entwicklungen. Jedoch die Zeit drängt. Wie können Raumkonzepte rasch die grossen Herausforderungen angehen? Betrachten wir dazu drei grundlegende Dimensionen, die im öffentlichen Raum zusammentreffen. Etwa 75% der Schweizer Bevölkerung lebt im städtischen Raum. Die meisten anderen Bewohner pendeln in die Stadt und möchten urbane Dienstleistungen erhalten. Die Qualität des offenen urbanen Raums kommt also den Allermeisten zugute. Die Schweiz ist bereits gebaut, pro Jahr wird nur 1 Prozent der Gebäude saniert respektive neu gebaut. Es bräuchte also hundert Jahre bis die ganze Schweiz aus Netto-Null-Energie-Gebäuden bestünde – falls man nur noch so (um-)bauen würde. Auch wenn all die Bausanierungsprogramme enorm wichtig sind, zeitlich greifen sie langsam angesichts des raschen Klimawandels. Die Immobilien sind also bereits da und ändern sich wenig; jedoch wie steht es mit all dem offenen Raum zwischen ihnen?. Ich zähle auch die vielen m2 zwischen den Fassaden zum öffentlichen Raum, egal ob der legale...
Guter öffentlicher Raum

Agenda Raum Schweiz 2040 – damit führt Hochparterre den Diskurs für ein neues Raumkonzept Schweiz. Heute: Es braucht guten und viel öffentlichen Raum.

E-Mail angeben und weiterlesen:

Dieser Beitrag ist Teil unseres Abos. Trotzdem möchten wir Ihnen Zugriff gewähren. Geben Sie uns Ihre E-Mail-Adresse und wir geben Ihnen unseren Inhalt – Deal?