Agenda Raum 2040: Klären, worum es gehen soll, und radikal-pragmatisches Nachdenken üben.

Eine Roadmap für 2050

Agenda Raum Schweiz 2040 – damit diskutiert Hochparterre ein neues Raumkonzept Schweiz. Heute: Klären, worum es gehen soll, und radikal-pragmatisches Nachdenken üben. Der Horizont muss 2050 sein – mindestens.

Es scheint mir sinnvoll und nötig, das Raumkonzept Schweiz von 2012 zu hinterfragen und neu zu denken. Vor fünf Jahren war ich zwar noch der Ansicht, dass die Kräfte auf dessen Umsetzung konzentriert werden müssen statt sich bereits in einer Überarbeitung zu verzetteln. Inzwischen haben sich aber die Rahmenbedingungen – namentlich Klimawandel und Energiewende – erheblich geändert. Titel? Zeitraum? Zweck? Vorab sind die Bezeichnung, der Betrachtungszeitraum und der Hauptzweck zu hinterfragen: Von einem ‹Raumkonzept› zu sprechen war schon von Beginn weg ein Missgriff, ist der Begriff ‹Konzept› doch im eidgenössischen Raumplanungsgesetz für etwas ganz anderes reserviert. Stattdessen sollte künftig von ‹Räumlicher Entwicklungs-Strategie Schweiz› oder ähnlich gesprochen werden. Mit Blick darauf, dass kommunale Nutzungspläne auf 15 und kantonale Richtpläne auf 20 bis 25 Jahre auszurichten sind, greift das Jahr 2040, das Hans-Georg Bächtold und Köbi Gantenbein uns Autorinnen und Auto...
Eine Roadmap für 2050

Agenda Raum Schweiz 2040 – damit diskutiert Hochparterre ein neues Raumkonzept Schweiz. Heute: Klären, worum es gehen soll, und radikal-pragmatisches Nachdenken üben. Der Horizont muss 2050 sein – mindestens.

Dieser Inhalt steht nur Abonnentinnen zur Verfügung. Testen Sie unser Angebot einen Monat gratis und lesen Sie direkt weiter.

  • – alle Beiträge auf Hochparterre.ch
  • – Das E-Paper auf allen Geräten
  • – 20% Rabatt auf alle Bücher und Veranstaltungen

1. Monat gratis, dann CHF 14.- pro Monat (monatlich kündbar)
Mehr erfahren

Sie sind Abonnent und haben ein Login? Dann loggen Sie sich hier ein:

Sie sind Abonnent, haben aber noch kein Login? Dann registrieren Sie sich jetzt
registrieren

Alle unsere Print- und Digital-Abonnemente finden Sie im Abo-Shop:
zum Abo-Shop

Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns unter 044 444 28 88 oder verlag@hochparterre.ch