Agenda Raum Schweiz 2040: Komfortabel wie ein Apple Computer. Fotos: Madlaina Janett

Eine komfortable Schweiz

Agenda Raum Schweiz 2040 – damit führt Hochparterre den Diskurs für ein neues Raumkonzept Schweiz. Heute: Wie der Apple Computer soll das Raumkonzept Menschen einladen, aus dem Bauch heraus das Richtige zu tun.

Was für ein glückliches Land die Schweiz doch ist: In den Flächenstaaten Europas veröden ganze Landstriche, weil die Menschen durch die Rationalisierung der Landwirtschaft und die Entwicklung hin zu Wissens- und Dienstleistungsgesellschaften in die Zentren ziehen. Die Zunahme an Tätigkeiten, die auf Bildung und Informationen basieren, stärkt Städte und Metropolitanräume. Wir werden sehen, ob und inwiefern die Erfahrung aus der Coronakrise daran etwas ändert, dass Telearbeit keine theoretische Möglichkeit, sondern eine praktische Erfahrung ist. Corona hin, Corona her: In der Schweiz profitierten schon bisher nicht nur die Städte vom wirtschaftlichen Strukturwandel, sondern auch die meisten Teile dessen, was wir immer noch als Land bezeichnen. Zu verdanken ist das der kleinen Ausdehnung der Eidgenossenschaft, ihrer feinmaschigen Verkehrserschliessung und ihrer ausgeprägt dezentralen Organisation. Ein gemeinsames Grundverständnis ist gefragt Raumstrukturell bildet die Schweiz heute in etwa das ab, was das von allen drei Staatsebenen 2012 verabschiedete Raumkonzept diagnostiziert, postuliert und in «Handlungsräume» gegliedert hat. Auch, was die als «Ziele» definierten fünf Stossrichtungen sowie die drei «Handlungsansätze» angeht, sind Dinge in Bewegung geraten. Vor allem zwei Elemente des «hard law» haben dazu beigetragen, dass das «soft law» des Raumkonzepts immerhin eine gewisse Wirkung entfalten konnte: Zum einen die Revision des Raumplanungsgesetzes mit der Prämisse der Siedlungsentwicklung nach innen und zum anderen die Verstetigung der Agglomerationsprogramme, des bis anhin substanziellsten Instruments für eine verschränkte Entwicklung von Siedlung, Verkehr und manchmal auch Landschaft. Angesichts der gesellschaftlichen, wirtschaftlichen und notabene auch baulichen Dynamik, mit der sich die Schweiz in den letzten zehn Jahren entwickelt hat, ist es an...
Eine komfortable Schweiz

Agenda Raum Schweiz 2040 – damit führt Hochparterre den Diskurs für ein neues Raumkonzept Schweiz. Heute: Wie der Apple Computer soll das Raumkonzept Menschen einladen, aus dem Bauch heraus das Richtige zu tun.

E-Mail angeben und weiterlesen:

Dieser Beitrag ist Teil unseres Abos. Trotzdem möchten wir Ihnen Zugriff gewähren. Geben Sie uns Ihre E-Mail-Adresse und wir geben Ihnen unseren Inhalt – Deal?