Die Augen von Bundesrätin Leuthard funkelten und sie putzte Hochparterres Chefredaktor vor einem Saal voller Planerinnen und Planungspolitiker ab.

Die Zweitwohnung, die Bundesrätin und der Chefredakter

Wie Köbi Gantenbein von Doris Leuthard vor einem Saal voller Planerinnen und Planungspolitiker in den Senkel gestellt wurde.

«Das ist eine ganz und gar sinnlose Idee, Herr Gantenbein. Schlecht, ganz daneben. Das ist Umverteilung. Das bringt nichts. Das können Sie mit mir nie machen.» Die Augen von Bundesrätin Leuthard funkelten und sie putzte Hochparterres Chefredaktor vor einem Saal voller Planerinnen und Planungspolitiker ab, wie ihn seinerzeit Lehrer Nold in der Primarschule Malans in den Senkel stellte, wenn er vorlaut war, was er nur war, wenn er ganz sicher war, dass er recht hatte. Einer ihrer Mitarbeiter flüsterte ihm zu: «Nicht persönlich nehmen, sie ist so. Erfrischend und gradaus.» Gut so, offenbar hatte er einen wunden Punkt getroffen. Er war kurz baff, denn er frug die Frau Bundesrätin nett und freundlich. Und er ist zufrieden, denn es ist besser, von einer Bundesrätin gesenkelt zu werden, als wenn sie Rosen hätte bringen lassen. Worum geht es? Die Schweizerische Vereinigung für Landesplanung VLP-ASPAN hat nach Bern zu einer Tagung unter anderem über die Zweitwohnungsinitiative eingeladen. Bundesrätin Leu...
Die Zweitwohnung, die Bundesrätin und der Chefredakter

Wie Köbi Gantenbein von Doris Leuthard vor einem Saal voller Planerinnen und Planungspolitiker in den Senkel gestellt wurde.

Dieser Inhalt steht nur Abonnentinnen zur Verfügung. Testen Sie unser Angebot einen Monat gratis und lesen Sie direkt weiter.

  • – alle Beiträge auf Hochparterre.ch
  • – Das E-Paper auf allen Geräten
  • – 20% Rabatt auf alle Bücher und Veranstaltungen

1. Monat gratis, dann CHF 14.- pro Monat (monatlich kündbar)
jetzt bestellen

Sie sind Abonnent und haben ein Login? Dann loggen Sie sich hier ein:

Sie sind Abonnent, haben aber noch kein Login? Dann registrieren Sie sich jetzt
registrieren

Alle unsere Print- und Digital-Abonnemente finden Sie im Abo-Shop:
zum Abo-Shop

Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns unter 044 444 28 88 oder verlag@hochparterre.ch