Die Planung, ihr Recht und seine Auslegung

Im Juli hob das Zürcher Verwaltungsgericht den Gestaltungsplan für den ‹Innovationspark› auf. Der Kanton Zürich war planerisch in den Senkel gestellt. Wie konnte das passieren? Eine Analyse.

Im Juli hob das Zürcher Verwaltungsgericht den Gestaltungsplan für den ‹Innovationspark› auf. Der Kanton Zürich war planerisch in den Senkel gestellt. Wie konnte das passieren? Eine Analyse.

Eine Forschungs- und Produktionsstadt, und mitten hindurch fährt die Glattalbahn: Der ‹Innovationspark› in Dübendorf ist das Prestigeprojekt der Zürcher Raumplanung. Die erste Etappe misst stolze 36 Hektar, total sind gar 70 Hektar vorgesehen. Nach politischen Beschlüssen, einer Testplanung, einer städtebaulichen Studie, einer Gebietsplanung, einem Richtprojekt und mehreren Gutachten – darunter ein vernichtendes der Eidgenössischen Kommission für Denkmalpflege, aufgrund dessen die Nutzfläche um zehn Prozent verkleinert werden musste – liegt 2015 der kantonale Gestaltungsplan für die ersten 36 Hektaren vor. Ein planerischer Kraftakt mündet in ein Dokument von 489 Seiten, in dem nichts zu fehlen scheint. Fünf Jahre später, im Juli 2020, erwachen die Verantwortlichen jedoch böse: Das Zürcher Verwaltungsgericht lässt den Gestaltungsplan nicht gelten. Viel Arbeit und Müh’ scheint für die Katz. Zürich muss zurück auf Feld eins. Cla Semadeni, der pensionierte Raumplaner, dessen Hartnäc...

Dieser Inhalt steht nur Abonnentinnen zur Verfügung. Testen Sie unser Angebot einen Monat gratis und lesen Sie direkt weiter.

  • – alle Beiträge auf Hochparterre.ch
  • – Das E-Paper auf allen Geräten
  • – 20% Rabatt auf alle Bücher und Veranstaltungen

1. Monat gratis, dann CHF 14.- pro Monat (monatlich kündbar)
jetzt bestellen

Sie sind Abonnent und haben ein Login? Dann loggen Sie sich hier ein:

Sie sind Abonnent, haben aber noch kein Login? Dann registrieren Sie sich jetzt
registrieren

Alle unsere Print- und Digital-Abonnemente finden Sie im Abo-Shop:
zum Abo-Shop

Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns unter 044 444 28 88 oder verlag@hochparterre.ch