Zwischen 1924 und 1927 erbaut: das Quartier um den Platz Mercatorplein in Amsterdam nach Plänen von Henrik Petrus Berlage.

Die Dichte: Tatsache und Erbe

Was ist Dichte? Zwei dicke Bücher gehen dem Phänomen auf den Grund. Das eine beruht auf Beobachtungen, 
das andere auf der Geschichte des 20. Jahrhunderts.

Was ist Dichte? Zwei dicke Bücher gehen dem Phänomen auf den Grund. Das eine beruht auf Beobachtungen, 
das andere auf der Geschichte des 20. Jahrhunderts.Die Systematik hat keinen Webfehler, der Fleiss überwältigt, die Vollständigkeit ist garantiert: Zwei dicke Kataloge der städtebaulichen Gelehrsamkeit spüren der Dichte nach. Was damit gemeint ist, erklärt der eine empirisch, der andere historisch. Empirisch heisst zunächst: Schauen wir doch mal genau hin. Dichte gibt es, doch man muss differenzieren. Eberhard Tröger, der die Kärrnerarbeit beitrug, und Dietmar Eberle, der als Herausgeber auftritt, machen die Probe aufs Exempel. Für ‹Dichte Atmosphäre› haben sie in Berlin, München, Wien und Zürich 36 Fallbeispiele ausgesucht. Sie haben ausgemessen, verglichen, fotografiert, gezeichnet und dokumentiert. Als Erkenntnisgerüst dienen neun Kategorien, die der Dichte nach die heutige städtische Wirklichkeit erfassen: von ‹Einfamilienhaus-Idylle› über ‹Stadtwohnungen im Grünen› und ...
Die Dichte: Tatsache und Erbe

Was ist Dichte? Zwei dicke Bücher gehen dem Phänomen auf den Grund. Das eine beruht auf Beobachtungen, 
das andere auf der Geschichte des 20. Jahrhunderts.

Dieser Inhalt steht nur Abonnentinnen zur Verfügung. Testen Sie unser Angebot einen Monat gratis und lesen Sie direkt weiter.

  • – alle Beiträge auf Hochparterre.ch
  • – Das E-Paper auf allen Geräten
  • – 20% Rabatt auf alle Bücher und Veranstaltungen

1. Monat gratis, dann CHF 14.- pro Monat (monatlich kündbar)
jetzt bestellen

Sie sind Abonnent und haben ein Login? Dann loggen Sie sich hier ein:

Sie sind Abonnent, haben aber noch kein Login? Dann registrieren Sie sich jetzt
registrieren

Alle unsere Print- und Digital-Abonnemente finden Sie im Abo-Shop:
zum Abo-Shop

Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns unter 044 444 28 88 oder verlag@hochparterre.ch