Der Massstab ist neu, die Gestaltung der Aussenräume knüpft an der bestehenden Stadt an: Teilgebiet A der Europaallee.

Dicht, aber richtig

Dichte alleine macht nicht selig. Das beweisen genügend Projekte, bei denen gewiefte Investoren das Gebot zur Verdichtung ausnutzen, um ihre Bauten und ihre Portmonees dicker zu machen. Die Europaallee in Zürich zeigt: Dichte geht auch anders. Sie braucht aber nicht nur grössere Häuser, sondern auch präzisere Räume, höhere Durchmischung, stärkeren Ortsbezug – kurz: mehr Stadt.

Dichte alleine macht nicht selig. Das beweisen genügend Projekte, bei denen gewiefte Investoren das Gebot zur Verdichtung ausnutzen, um ihre Bauten und ihre Portmonees dicker zu machen. Die erste Etappe der Europaallee in Zürich zeigt: Dichte geht auch anders. Sie braucht aber nicht nur grössere Häuser, sondern auch präzisere Räume, höhere Durchmischung, stärkeren Ortsbezug – kurz: mehr Stadt. Richtige Dichte heisst: Stadtraum gestalten. Der Architekt Max Dudler nutzt die grosse Baumasse, um die Parzelle zu gliedern und räumliche Spannung zu erzeugen. Die Gebäude rücken zusammen und haben ein Gegenüber. Auf den schmalen Treppen gelangt man auf die öffentliche Eben, wo ein Netz aus Gassen die Bauten umspannt. Im Zentrum öffnet sich die Enge auf einen grossen Platz. Dudler baut ein Stück Stadt, das diesen Namen verdient. Er errichtet kein Konglomerat von Häusern, die ziellos nebeneinander stehen. Die Dichte zwingt den Architekten, den Raum zu fassen. Für Resträume ist kein Platz. Richti...
Dicht, aber richtig

Dichte alleine macht nicht selig. Das beweisen genügend Projekte, bei denen gewiefte Investoren das Gebot zur Verdichtung ausnutzen, um ihre Bauten und ihre Portmonees dicker zu machen. Die Europaallee in Zürich zeigt: Dichte geht auch anders. Sie braucht aber nicht nur grössere Häuser, sondern auch präzisere Räume, höhere Durchmischung, stärkeren Ortsbezug – kurz: mehr Stadt.

Dieser Inhalt steht nur Abonnentinnen zur Verfügung. Testen Sie unser Angebot einen Monat gratis und lesen Sie direkt weiter.

  • – alle Beiträge auf Hochparterre.ch
  • – Das E-Paper auf allen Geräten
  • – 20% Rabatt auf alle Bücher und Veranstaltungen

1. Monat gratis, dann CHF 14.- pro Monat (monatlich kündbar)
jetzt bestellen

Sie sind Abonnent und haben ein Login? Dann loggen Sie sich hier ein:

Sie sind Abonnent, haben aber noch kein Login? Dann registrieren Sie sich jetzt
registrieren

Alle unsere Print- und Digital-Abonnemente finden Sie im Abo-Shop:
zum Abo-Shop

Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns unter 044 444 28 88 oder verlag@hochparterre.ch