Der Stadtwanderer besichtigt die IBA Hamburg. Fotos: iba-hamburg.de

Der Stadtwanderer in Hamburg

So sieht die europäische Stadt des frühen 21. Jahrhunderts aus, sagte sich der Stadtwanderer auf dem Spaziergang durch Hamburg, wo er eigentlich einen Konvent der Bundesstiftung Baukultur besuchen wollte.

Die Bundesstiftung Baukultur hatte zu ihrem Konvent, der sich dem Thema „Statt Verkehr Stadt“ widmete, nach Hamburg eingeladen. Hier versammelten sich, wie die Veranstalter verkünden „rund 350 führende Architekten, Planer, Ingenieure und Politiker“, darunter auch der Stadtwanderer. Der fühlte sich zwar geschmeichelt, aber verloren in der riesigen ehemaligen Lagerhalle im Hafengelände, wo man zusammen kam. So ein einsames Schwizerli.Bundesstiftung Baukultur? Nach jahrelangem Gezerre ist das Bundesgeld da und die Stiftung nahm ihre Tätigkeit auf. Es ist Überzeugungsarbeit. Das Gutzureden ist Programm. Immerhin, die Stiftung gibt es. Ich habe mir überlegt, eine eidgenössische Stiftung Baukultur? Die Kantone würde ihre Kulturhoheit gefährdet sehen. In der Schweiz ist die Architektur von Kanton zu Kanton verschieden schlecht gefördert, etwas Eidgenössisches braucht es da nicht.Man erlasse mir die Berichterstattung. Ein Kongress ist ein Palaver und eine Zusammenrottung. Wer zählt die Grossen, n...
Der Stadtwanderer in Hamburg

So sieht die europäische Stadt des frühen 21. Jahrhunderts aus, sagte sich der Stadtwanderer auf dem Spaziergang durch Hamburg, wo er eigentlich einen Konvent der Bundesstiftung Baukultur besuchen wollte.

Dieser Inhalt steht nur Abonnentinnen zur Verfügung. Testen Sie unser Angebot einen Monat gratis und lesen Sie direkt weiter.

  • – alle Beiträge auf Hochparterre.ch
  • – Das E-Paper auf allen Geräten
  • – 20% Rabatt auf alle Bücher und Veranstaltungen

1. Monat gratis, dann CHF 14.- pro Monat (monatlich kündbar)
jetzt bestellen

Sie sind Abonnent und haben ein Login? Dann loggen Sie sich hier ein:

Sie sind Abonnent, haben aber noch kein Login? Dann registrieren Sie sich jetzt
registrieren

Alle unsere Print- und Digital-Abonnemente finden Sie im Abo-Shop:
zum Abo-Shop

Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns unter 044 444 28 88 oder verlag@hochparterre.ch