Im Juli 1965 steht auf dem Hönggerberg erst ein Gebäude der ETH. Fotos: ETH Zürich

Der Hönggerberg der Zukunft

Der Masterplan «ETH Campus Hönggerberg» führt die ehemalige Aussenstation in die Zukunft. Jetzt liegen die Pläne auf.

Der Masterplan «ETH Campus Hönggerberg» führt die ehemalige Aussenstation in die Zukunft. Jetzt liegen die Pläne auf.   Die Sonderbauvorschriften «ETH Hönggerberg (Science City)» von 2007 erlauben auf dem Hönggerberg eine Baumasse von 1,3 Millionen Kubikmeter. Mit den Projekten, die zurzeit in Planung sind, wird dieses Mass in absehbarer Zeit erreicht. Zeit also, die mittel- und längerfristige Zukunft zu planen. Die öffentliche Auflage der Sonderbauvorschriften und der BZO-Teilrevision ab Anfang Juni bildet einen wichtigen Meilenstein dieser Planung. Im Endausbau wird so eine Baumasse von 1,9 Millionen Kubikmetern möglich. Die «amtlichen» Pläne basieren auf dem Masterplan «ETH Campus Hönggerberg 2040» den EM2N Architekten und Schmid Landschaftsarchitekt ausgearbeitet haben. Er ist das Ergebnis einer Testplanung, die 2015 unter drei Architektenteams durchgeführt wurde. Neben dem Team um EM2N waren dies Fawad Kazi Architekt mit Hager Partner sowie Hosoya Schäfer Architekten mit Henri...
Der Hönggerberg der Zukunft

Der Masterplan «ETH Campus Hönggerberg» führt die ehemalige Aussenstation in die Zukunft. Jetzt liegen die Pläne auf.

Dieser Inhalt steht nur Abonnentinnen zur Verfügung. Testen Sie unser Angebot einen Monat gratis und lesen Sie direkt weiter.

  • – alle Beiträge auf Hochparterre.ch
  • – Das E-Paper auf allen Geräten
  • – 20% Rabatt auf alle Bücher und Veranstaltungen

1. Monat gratis, dann CHF 14.- pro Monat (monatlich kündbar)
jetzt bestellen

Sie sind Abonnent und haben ein Login? Dann loggen Sie sich hier ein:

Sie sind Abonnent, haben aber noch kein Login? Dann registrieren Sie sich jetzt
registrieren

Alle unsere Print- und Digital-Abonnemente finden Sie im Abo-Shop:
zum Abo-Shop

Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns unter 044 444 28 88 oder verlag@hochparterre.ch