Christian Iten, Product Designer im Esri R&D Center in Zürich

«Das Tool macht die Gestaltungsräume sichtbar»

Christian Iten, Product Designer im Esri R&D Center in Zürich, entwirft Arbeitstools für Architekten und Städteplanerinnen. Die Werkzeuge sollen ihnen zeigen, wo die Qualität des Entwurfs entstehen kann.

In einer Serie beleuchtet Hochparterre, wie die Digitalisierung die Architektur beeinflusst. Architekten, Forscherinnen, Softwareentwickler, Bauunternehmer oder Interaction Designer stehen mit drei Fragen Red und Antwort.

Kommentare

Peter L. 30.04.2019 12:35
Beeinflusst die Digitalisierung nun das Entwerfen oder das Reden?! Im Video oben wurde nur geredet. Zeigt das nächste Mal bitte konkrete Ergebnisse. Danke.
Marc 30.04.2019 18:13
Zitat: "... dann kann ich per Knopfdruck dieses Stadtmodell neu genereieren.." (ja, zu einem Etwas, das ich dann irgendwie händisch weiterbearbeiten muss). Leute, die solche Sätze sagen, habe zu viel wenige Stunden am Rechner verbracht - keine Ahnung vom "Zusammenwirken" von Mensch und Maschine in der Praxis. PS Diese suggestive Hintergrundmusik nervt.
Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen