Die Zukunft des Zürcher Hardfelds? Der Entwurf gehört zur Machbarkeitsstudie für das Hardfeld der Architekturbüros Malheur & Fortuna und Schamp & Schmalöer im Auftrag der Stadt Zürich.

Das permanente Projekt

Die Stadt der kurzen Wege, verdichtet, verkehrsberuhigt und nachhaltig: Was die Slogans der zeitgemässen Urbanität für die Güterversorgung von Städten bedeutet, beurteilen eine Historikerin und ein Städtebauer.

Die Wissenschaft befasst sich bereits seit einiger Zeit mit Fragen der Citylogistik. Im Zusammenhang mit dem Nationalen Forschungsprogramm NFP 54 wurde 2013 das Handbuch ‹Güterverkehrsplanung in städtischen Gebieten› vorgestellt, das Handlungsbedarf ortete, und zwar «in Bezug auf die Sicherstellung einer attraktiven und effizienten Güterversorgung und Minimierung der negativen Auswirkungen des Güterverkehrs». In der Folge präsentierte die Städtekonferenz Mobilität 2020 eine Studie, die «städtische Handlungsfelder in der urbanen Logistik» aufzeigt, mit konkreten Empfehlungen für kleine, mittelgrosse und grosse Städte in der Schweiz. Dieser Handlungsbedarf ist gewaltig: Laut Prognosen soll der Güterverkehr in der Schweiz bis 2050 um weitere 45 Prozent zunehmen. Das stellt insbesondere die Zentren vor enorme Probleme: Auf enger werdendem Raum prallen immer mehr unterschiedliche und widersprüchliche Interessen aufeinander. Aktuelle Themen sind die steigenden Boden- und Mietpreise in den Zentr...
Das permanente Projekt

Die Stadt der kurzen Wege, verdichtet, verkehrsberuhigt und nachhaltig: Was die Slogans der zeitgemässen Urbanität für die Güterversorgung von Städten bedeutet, beurteilen eine Historikerin und ein Städtebauer.

Dieser Inhalt steht nur Abonnentinnen zur Verfügung. Testen Sie unser Angebot einen Monat gratis und lesen Sie direkt weiter.

  • – alle Beiträge auf Hochparterre.ch
  • – Das E-Paper auf allen Geräten
  • – 20% Rabatt auf alle Bücher und Veranstaltungen

1. Monat gratis, dann CHF 14.- pro Monat (monatlich kündbar)
Mehr erfahren

Sie sind Abonnent und haben ein Login? Dann loggen Sie sich hier ein:

Sie sind Abonnent, haben aber noch kein Login? Dann registrieren Sie sich jetzt
registrieren

Alle unsere Print- und Digital-Abonnemente finden Sie im Abo-Shop:
zum Abo-Shop

Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns unter 044 444 28 88 oder verlag@hochparterre.ch